Dienstag, 03.05.

  • 19.00 Uhr
    [M]„Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5

    StuRa-Sitzung (öffentlich)

    Der Studierendenrat (StuRa) ist die Studierendenvertretung der Uni Heidelberg und tagt öffentllich. Antragsberechtigt sind alle Studierenden. Informationen zur Antragstellung und Fristen sowie die Sitzungsunterlagen findet ihr hier: https://www.stura.uni-heidelberg.de/studierendenrat/stura-sitzung.html Falls ihr Anträge stellen wollt, mailt sie an die Sitzungsleitung. Alle Anträge, die 6 Tage vor einer Sitzung vollständig vorliegen, können in dieser Sitzung behandelt werden.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    "Come over and read a book": Infoladenkneipe mit zwei Buchvorstellungen

  • 20.15 Uhr
    Campus Bergheim, Bergheimerstraße 58, Raum 2.023

    Infoabend: Engagement bei Studieren Ohne Grenzen

    STUDIEREN OHNE GRENZEN ist eine deutschlandweite Initiative von Studierenden für Studierende. Wir engagieren uns für Hochschulbildung in Regionen, die von Krieg oder seinen Folgen betroffen sind wie Afghanistan, der DR Kongo oder Sri Lanka. SOG vergibt vor Ort Stipendien an engagierte junge Menschen, die mit ihren eigenen Projekten zum nachhaltigen Wiederaufbau ihrer Heimat beitragen wollen.

    WIR WOLLEN BILDUNG FÖRDERN UND DAMIT SELBSTHILFE ERMÖGLICHEN.

    In HEIDELBERG betreuen wir das Stipendienprojekt in Sri Lanka. Unser Engagement wirkt in den Heimatregionen unserer StipendiatInnen im Nordosten des Landes, der besonders stark vom jahrzehntelangen Bürgerkrieg betroffen war. Mit unserem lokalen Kooperationspartner ermöglichen wir in Vavuniya aktuell sieben IT-Stipendien. Daneben sensibilisiert unsere Arbeit Studierende und die Bevölkerung in Deutschland für die Aufarbeitung der Konflikte unserer Projektregion und die globale Entwicklungszusammenarbeit. Dazu veranstalten wir u. a. Lesungen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen.

    GUTE SACHE? DANN WERDE TEIL DAVON!

    Möchtest du dich zusammen mit anderen für eine gute Sache einsetzen und dabei deine Kompetenzen durch die Arbeit in einer Hochschulgruppe erweitern? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir suchen motivierte Studierende aus allen Fachrichtungen, die sich in unserem Projekt oder den Bereichen Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, Events und Design engagieren wollen.

    INTERESSE? Dann komm zu unseren Infoabenden und lerne uns kennen!

    TERMINSCHWIERIGKEITEN? Wir treffen uns im Semester jeden Donnerstag am Campus Bergheim. Interessierte sind natürlich jederzeit willkommen!

    Alle Infos zu unserer Arbeit findet ihr auf unserer Webseite: heidelberg.studieren-ohne-grenzen.org

Mittwoch, 04.05.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Spieleabend

    Neue und alte Brettspiele ohne Konsumzwang in selbstverwalteten Räumen spielen. Bringt eure Lieblingsspiele und alle eure FreundInnen mit!

Freitag, 06.05.

  • 19.00 Uhr
    Viernheim, Bürgerhaus, (Am Kurpfalzplatz 2)

    "Viernheim trifft die Welt"

    Freitag, 6. Mai, 19 Uhr, Bürgerhaus, (Am Kurpfalzplatz 2) Kulturelle Veranstaltung "Viernheim trifft die Welt" Die Helping Hands haben in Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen aus verschiedenen Ländern ein Programm vorbereitet, um die Länder und ihre Kulturen vorzustellen. In Viernheim wohnende geflüchtete Menschen präsentieren sich mit Musik, Tanz, Gesang, Hintergrundinformationen zu ihren Ländern Eintritt frei, um Spenden für die Arbeit der Helping Hands wird gebeten

  • 21.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Party "No fun on the rocks"

    Party "No fun on the rocks": Eigenartige Musik und Longdrinks

Samstag, 07.05.

  • 14.00 Uhr
    Heidelberg

    Global Marijuana March

    Eine Demonstration für die die Entkriminalisierung, Regulierung und Legalisierung von Cannabis.

    14 Uhr Auftakt an der Stadtbücherei Ostseite, 14:30 Uhr weiter über Bergheimer Str., 15 Uhr Zwischenkundgebung am Bismarckplatz, 15:30 Uhr weiter über Hauptstraße, 16:30 Uhr Abschluss auf dem Marktplatz vor dem Rathaus, 19 Uhr Ende,

    Moderation: Mariana Pinzón, Deutscher Hanfverband, Jost Leßmann, Grüne Hilfe Regionalbüro Niedersachsen, Sprecher der LAG Drogenpolitik DIE LINKE Niedersachsen,

    Redner*innen: Grüne Jugend, Jusos, Carsten Labudda, ehem. drogenpolitischer Sprecher der Linksjugend, Bundessprecher BAG Drogenpolitik DIE LINKE, Stadt- und Kreisrat in Weinheim, Timo Berger, Cannabis-Patient mit Ausnahmegenehmigung, Arne Schaller, Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz, Jost Leßmann, Grüne Hilfe Regionalbüro Niedersachsen, Sprecher der LAG Drogenpolitik DIE LINKE Niedersachsen,

    Gemeinderät*innen in Heidelberg: Sarah Mirow, Die LINKE, Alexander Schestag, Die PIRATEN, Oliver Priem, Die Grünen,

    Musik: Jonas Werner & friends, DJ Audiohobel, The Violin Drivers,

    Ausserdem: Psychedelic FireArt Feuershow, Tombola mit tollen Preisen: jedes Los gewinnt!

    Vielen Dank an unsere Sponsoren: - Cludi Head & Growshop in Speyer, - DK Glas, - Glashaus, Head- und Growshop in Heidelberg, - Green Paradise, Headshop in Mannheim, - Grow Magazin, - Grüner Engel, Absinth-Laden in Heidelberg, - Kalidad, Grow- und Headshop in Rot-Malsch, - Nachtschatten Verlag, - New Asia, Headshop in Mannheim, - Sensi Seeds, - Smoketown, Online Headshop, - Smoky Heaven, Headshop in Mannheim

    und Kooperationspartner: - Deutscher Hanfverband - CSC ist OK Deutschland, Kampagne für Cannabis Social Clubs - SOUND'n'LIGHT Eventtechnik

  • 14.00 Uhr
    Marktplatz Philippsburg

    Kundgebung und Demo: "Atomkraftwerke Philippsburg II und Neckarwestheim II stilllegen!"

    Das Kartenhaus der angeblichen Sicherheit von Atomkraftwerken bricht immer mehr in sich zusammen. Schon immer besteht bei den AKWs ein nicht beherrschbares Risiko katastrophaler Unfälle, und dennoch wurden immer mehr Sicherheitsreserven eingespart, die Erfahrungen von Tschernobyl und Fukushima ignoriert, die extreme Anfälligkeit der Atomanlagen für Anschläge wird verleugnet und der Katastrophenschutz verdient seinen Namen nicht, denn vor den Folgen eines Super-GAUs kann und will er nicht schützen.

    Ausserdem: durch den Weiterbetrieb wird immer mehr strahlender Müll produziert, dessen Lagerung voraussichtlich zum grössten Teil von der Bevölkerung bezahlt werden muss, während die Betreiberkonzerne sich freikaufen können.

    Mehr unter http://www.philippsburg-abschalten.de

  • 14.30 Uhr
    Start an der S-Bahn Station Rohrbach/Kirchheim

    Radtour durch Heidelberger Gartenprojekte

  • 22.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Reggae-Party

    Reggae-Party mit den Aktivist*innen von SweetHome. Kommt vorbei!

    Reggae party with SweetHome activists. Come along!

Sonntag, 08.05.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe mit der AIHD/iL

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab Mai wieder ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Montag, 09.05.

  • 19.30 Uhr
    Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Heidelberg, Raum 00.024

    Konstituierende Sitzung "Frauen* und NonBinary"-Referat

    Als Studierende der Uni Heidelberg möchten wir ein Autonomes Referat für von geschlechtsspezifischer Diskriminierung betroffene Frauen* gründen. Im Sinne von §26 (3) 1 der Organisationssatzung des Studierendenrates der Universität Heidelberg, die die Gründung eines solchen Referats vorsieht, möchten wir als Autonomes Referat anerkannt werden. Wir wollen dieses Referat gründen, um eine Anlaufstelle für betroffene Student*innen aufzubauen und uns gegen jegliche Art von geschlechtsspezifischer Diskriminierung aller Geschlechter zu wenden. Gemeinsam wollen wir feministische Arbeit an der Uni machen, uns (noch) besser vernetzen und eure Projekte finanziell unterstützen. Der Arbeitstitel für das Referat ist zur Zeit "Frauen* und NonBinary"-Referat.

    An zwei Terminen laden wir euch herzlich zu einem offenen Planungstreffen und zur Konstituierung des Referates ein.

    Komm am 2. Mai vorbei wenn du dich einbringen oder uns unterstützen möchtest, uns einfach mal kennen lernen willst oder schauen magst, wo ihr bald Geld für eure feministischen Aktionen beantragen könnt.

    Am 9. Mai wird ein zweites Treffen stattfinden, bei dem wir das Referat gemeinsam konstituieren wollen. Das heißt, an diesem Tag werden wir unsere Geschäftsordnung verabschieden und die Referent*innen wählen. Herzliche Einladung auch hierzu!

    PLANUNGSTREFFEN Wann? Am 2. Mai um 19:30h Wo? Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Heidelberg, Raum 00.024 (barrierefrei)

    KONSTITUTIERENDE SITZUNG Wann? Am 9. Mai um 19:30h Wo? Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Heidelberg, Raum 00.024 (barrierefrei)

    Wegbeschreibung: Das Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften befindet sich in der Bergheimer Straße 58; Haltestelle "Römerstraße" der Straßenbahnlinie 22 oder der Buslinien 32 und 35. Vom Bismarckplatz dorthin sind es zu Fuß ca. 15 Minuten.

    Bei Fragen könnt ihr euch auch im Vorfeld gerne unter der vorläufigen E-Mailadresse "referatx@stura.uni-heidelberg.de" an uns wenden. Nach der Konstituierung werden dann weitere Informationen auf der Webseite des StuRa einsehbar sein (https://www.stura.uni-heidelberg.de/referate.html).

    Wir freuen uns über weitere Mitstreiter*innen und dein Kommen! Lea, Tamara, Franzi und Henrike

    ENGLISH VERSION

    please forward this mail to other interested people

    As students of the University of Heidelberg, we would like to establish a self-governed students office to assist female* students affected by gendered discrimination. The statutory foundation for this office is provided in §26 (3) 1 of the Statute of the Student Council (?Organisationssatzung des Studierendenrates der Universität Heidelberg?).

    With this office we hope to set up a contact point for female* students in need, and to fight discrimination concerning all genders. Together we want to work on feminist issues at the University, and to network with and financially support existing feminist projects. The office name currently being discussed is ?Frauen* and Non-Binary?-Referat.

    Save two dates to support the initiative and join in! May 2: open strategy meeting May 9: the constituent session.

    On May 2 you are warmly welcome if you would like to contribute to or support the project, if you simply want to get to know us, or if you want to learn where to apply for financial support for your upcoming feminist actions.

    One week later, on May 9, there will be a second meeting to constitute the self-governed student?s office together. This will be the day to adopt our agenda and elect our speakers.

    STRATEGY MEETING When? May 2, 2016 at 7:30pm Where? Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften of the University of Heidelberg, Room 00.024 (barrier-free)

    CONSTITUENT SESSION When? May 9, 2016 at 7:30pm Where? Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften of the University of Heidelberg, Room 00.024 (barrier-free)

    How to get there: The Faculty of Economics and Social Sciences is located at Bergheimer Straße 58; tram station ?Römerstraße? (tram 22 or bus 32 and bus 35). You can reach the location by foot from Bismarckplatz within approx. 15 minutes.

    If you have any questions please do not hesitate to contact us via the provisional mailing address referatx@stura.uni-heidelberg.de. There will be further information on the StuRa webpage soon after the constituent session (https://www.stura.uni-heidelberg.de/referate.html).

    We look forward to your participation and to seeing you soon!

    Lea, Tamara, Franzi, and Henrike

Dienstag, 10.05.

  • Mannheim

    VGH Mannheim verhandelt über Straßenbahn

    Der Mannheimer Morgen schreibt am 28.4. zu diesem Termin:

    Am 10. Mai beschäftigt sich der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Mannheim mit dem Streit um die Straßenbahntrasse im Neuenheimer Feld. Das kündigt der VGH auf seiner Internetseite an. Ein Termin im März war geplatzt. Die Stadt will eine Straßenbahn durch das Campus-Areal im Nordwesten der Neckarstadt bauen, durch das bislang nur Autos und Busse fahren. Die Universität, das Deutsche Krebsforschungszentrum, die Max-Planck-Gesellschaft und der Unterländer Studienfonds hatten gegen das Projekt geklagt und im Dezember 2014 beim VGH einen Baustopp erwirkt. Die Anlieger befürchten unter anderem Erschütterungen und elektromagnetische Auswirkungen.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Öffentliches Treffen der Antifa-Jugend Rhein-Neckar

    Öffentliches Treffen der Antifa-Jugend Rhein-Neckar (AJRN) mit Infos zu antifaschistischen Aktionen und Demos der kommenden Wochen

Mittwoch, 11.05.

  • 14.00 Uhr
    StuRa-Büro, Albert-Ueberle-Str. 3-5

    Treffen der AG-Studihaus

    Wir treffen uns um die Möglichkeiten für ein Studi-haus auszuloten, Interessierte sind herzlich willkommen!

Donnerstag, 12.05.

  • 09.00 Uhr
    Stadtjugendring e.V., Harbigweg 5, 69124 Heidelberg

    Workshop "Starke Frauen haben viele Gesichter"

    „Starke Frauen haben viele Gesichter“- Ein zweitägiges Seminar zu Selbstwert, Selbstbehauptung und Selbstfürsorge

    Ziele und Seminarinhalte: Frauen kennen unterschiedliche Übergriffe - von Ignoranz über Anmache bis hin zu Vergewaltigung. Diese Übergriffe in den jeweiligen Situationen frühzeitig zu erkennen, sich entsprechend davor zu schützen oder sie erfolgreich abzuwehren, das ist Ziel dieses Seminares.

    Mit speziellen Übungen und Methoden wird hier die Möglichkeit eröffnet, den Blick auf sich selbst zu richten, sich neu zu erfahren und zu begreifen.

    Getragen wird dies von der Überzeugung: „Starke Frauen haben viele Gesichter“

    Ziel des Seminares ist ebenfalls, die ganz persönlichen Möglichkeiten der Selbstfürsorge und der Selbstbehauptung jeder Frau zu stärken und damit ihren privaten und beruflichen Handlungsspielraum, ihre Lebensqualität und ihre Lebensfreude zu vergrößern, und sie dabei zu unterstützen, dass sie ihren Platz in unserer Gesellschaft möglichst eigensinnig und verantwortlich finden und gestalten kann.

    Seminarinhalte: Wahrnehmungsübungen, Atem und Stimme, Körpersprache, Übungen zum Grenzen setzen, einfach zu erlernende Techniken, Rollenspiele und Informationen zum Thema

    Zeit: Donnerstag 12.05. + 19.05. 2016 jeweils von 9 – 12 Uhr

    Ort: Stadtjugendring e.V., Harbigweg 5, 69124 Heidelberg

    Kosten: keine

    Gruppengröße: 8 – 12 Teilnehmerinnen

    Seminarleitung:

    Edith Kutsche - Erziehungswissenschaftlerin M. A., Wen-Do Trainerin, Fachberaterin für Psychotraumatologie (DIPT), Systemische Therapeutin (DGSF)

    Anmeldung unter:

    info@frauennotruf–heidelberg.de

    Tel.: 06221 – 18 16 22

    Finanziert durch die Stadt Heidelberg

  • 19.00 Uhr
    Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg

    Die Welt für die Demokratie sicher machen? Amerikas Kriege

    Prof. Dr. Philipp Gassert (Historisches Institut, Mannheim): Die Welt für die Demokratie sicher machen? Amerikas Kriege

    Vortrag der Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg: www.ivr-heidelberg.de

Freitag, 13.05.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    #antifa - der Info- und Aktionstreff der AIHD/iL

    #antifa - der Info- und Aktionstreff der AIHD/iL, diesmal mit dem Input: "Rückblick auf den AfD-Parteitag in Stuttgart", außerdem Nachbesprechung des Antifa-Straßenfestes am 30.4. und der 1. Mai-Demos. Drumherum gibt es wie immer viel Raum für Diskussionen, Termine und eigene Ideen.

Sonntag, 15.05.

  • 18.00 Uhr
    Canoa-Bar

    Benefizveranstaltung für Erdbebenopfer in Ecuador

    Am 16. April diesen Jahres hat in Ecuador ein Erdbeben der Stärke 7,8 großes Unheil angerichtet. Viele Menschen sind gestorben, viel mehr verletzt, mehr als 25000 sind jetzt obdachlos und Dörfer und Städte wurden zerstört. Ecuadorianische Studierende organisieren eine Benefizveranstaltung, um Geld für Ecuador zu sammeln. Die Veranstaltung findet am 15. Mai um 18 Uhr in der Canoa Bar statt. Sie wurde mit Hilfe des Ecuadorianischen Konsulats organisiert.

    Plakat: https://www.stura.uni-heidelberg.de/fileadmin/Dokumente/Solidaritaet_mit_Ecuador.pdf

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab Mai wieder ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 17.05.

  • 19.00 Uhr
    [M]„Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5

    StuRa-Sitzung (öffentlich)

    Der Studierendenrat (StuRa) ist die Studierendenvertretung der Uni Heidelberg und tagt öffentllich. Antragsberechtigt sind alle Studierenden. Informationen zur Antragstellung und Fristen sowie die Sitzungsunterlagen findet ihr hier: https://www.stura.uni-heidelberg.de/studierendenrat/stura-sitzung.html Falls ihr Anträge stellen wollt, mailt sie an die Sitzungsleitung. Alle Anträge, die 6 Tage vor einer Sitzung vollständig vorliegen, können in dieser Sitzung behandelt werden.

Mittwoch, 18.05.

  • 19.00 Uhr
    Peterskirche Plöck 70, HD

    Gewaltfrei trotz Boko Haram

    Die Fachschaft Theologie Heidelberg, die Evangelische Studierendengemeinde HD, die Muslimische Studierendengruppe, der Heidelberger Friedensratschlag und das Ökumenischen Wohnheim laden für den nächsten Mittwoch, den 18. Mai um 19 Uhr in der Peterskirche zu einem Vortrag mit Rev. Ephraim Kadala und Hussaini Shuaibu über die Situation in Nordostnigeria und die interreligiöse Friedensarbeit der Ekklesiyar Yan?uwa a Nigeria (EYN - Kirche der Geschwister)

    Rev. Kadala und Hussaini Shuaibu arbeiten für Versöhnung zwischen Christian and Muslim Peace Initiative (CAMPI) in Nordostnigeria mit Christen und Muslimen, die vor der islamistischen Terrormiliz Boko Haram fliehen musten. Rev. Kadala ist Pastor in der EYN, einer der größten Kirchen in Nordostnigeria. Sie wurden besonders von Boko Haram getroffen, als Tochterkirche der historischen Friedenskirche der Church of the Brethren sind sie jedoch weiter überzeugt, dass nur Verzicht auf Gewalt und aktive Feindesliebe ihre Situation verwandeln kann. Hussaini Shuaibu ist Muslim und Mitarbeiter bei CAMPI, das 2010 von der EYN und muslimischen Partnern gegründet wurde. Mit humanitärer Unterstützung, Ausbildung in friedlicher Konfliktlösung, Traumatherapie und interreligiösem Dialog entziehen dem Hass der Terroristen den Nährboden und leisten einen konkreten Beitrag im Kampf gegen den Terror - ganz ohne Waffen. Für dieses Engagement erhalten Sie am 20.5. in Rottenburg am Neckar den Michael-Sattler-Friedenspreis, Laudator ist der renommierte Theologe Prof. (em) Jürgen Moltmann. Am 18.5. werden sie in Heidelberg sein und von der Lage in Nordostnigeria und ihrer Arbeit berichten.

    Mehr Infos: https://fstheologiehd.wordpress.com/2016/05/08/gewaltfrei-trotz-boko-haram/ https://www.facebook.com/events/753143488119553/ http://www.michael-sattler-friedenspreis.de/sattlerpreis-2016/ http://www.michael-sattler-friedenspreis.de/pressemeldungen-2016/ https://www.youtube.com/watch?v=P9f_Tql_uiY

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Spieleabend

    Neue und alte Brettspiele ohne Konsumzwang in selbstverwalteten Räumen spielen. Bringt eure Lieblingsspiele und alle eure FreundInnen mit!

Donnerstag, 19.05.

  • 18.15 Uhr
    Aula Alte Uni

    Vortrag: „Asyl in der Frühen Neuzeit” mit Susanne Lachenicht

  • 19.00 Uhr
    Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg

    Ausgrenzung beginnt im Kopf. Die Psychologie der Vorurteile gegenüber Flüchtlingen

    Dennis Hebbelmann (Psychologie, Heidelberg): Ausgrenzung beginnt im Kopf. Die Psychologie der Vorurteile gegenüber Flüchtlingen

    Vortrag der Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg: www.ivr-heidelberg.de

Freitag, 20.05.

  • 16.30 Uhr
    StuRa-Büro

    Treffen des AK Studierendenwerk am 20.05.2016

    Liebe Interessierte,

    hiermit lädt der AK Studierendenwerk zu seinem nächsten Treffen, am 20.05.2016 um 16:30 Uhr. Das Treffen findet im Stura-Büro statt.

    Solltet Ihr an dem Treffen nicht teilnehmen können aber trotzdem Themen, Vorschläge oder Ideen haben so könnt Ihr diese natürlich auch einfach per Mail an uns schicken.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Soliparty der Antifa-Jugend Rhein-Neckar

    Soliparty der Antifa-Jugend Rhein-Neckar (AJRN); weitere Infos folgen!

Sonntag, 22.05.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab Mai wieder ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 24.05.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Öffentliches Treffen der Antifa-Jugend Rhein-Neckar

    Öffentliches Treffen der Antifa-Jugend Rhein-Neckar (AJRN) mit Infos zu antifaschistischen Aktionen und Demos der kommenden Wochen

Mittwoch, 25.05.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Film "No Fire Zone: The Killing Fields of Sri Lanka"

    "No Fire Zone: The Killing Fields of Sri Lanka" is a harrowing documentary exposing shocking evidence of war crimes committed during the closing days of Sri Lanka’s civil war in 2009. Produced by UK broadcaster Channel 4, the 50-minute film depicts the massive human rights abuses and violations of the laws of war committed by the Sri Lankan government forces. Join us for a film discussion!

    „No Fire Zone: The Killing Fields of Sri Lanka“ (Feuerfreie Zone: Schlachtfelder Sri Lankas) ist ein erschütternder Dokumentarfilm, der die entsetzlichen Verbrechen in den letzten Tagen des Bürgerkriegs in Sri Lanka 2009 aufdeckt. Von dem britischen Sender Channel 4 produziert, beschreibt der 50-minütige Film die massiven Menschenrechtsverletzungen und Verstöße gegen das Kriegsrecht, die von den Regierungstruppen Sri Lankas begangen wurden. Kommt zahlreich zu Film und anschließender Diskussion!

Freitag, 27.05.

  • 19.00 Uhr
    Café Gegendruck, Fischergasse 2

    Purple Planet - feministische Kneipe mit Küfa und Vortrag zum Thema: "Strukturellen Sexismus ausspielen: Macht, Männlichkeit und Fußball"

    EINLADUNG zum PURPLE PLANET am Freitag, den 27.05.16 ab 19Uhr (!) im Café Gegendruck (Fischergasse 2)

    Diesen Monat laden wir zur Solikneipe in Kooperation mit dem Lady*fest HD ein. Um 19Uhr (!) wird es deswegen eine Küfa (Küche für alle) geben, d.h. leckeres veganes Essen für wenig Geld. Mit den Einnahmen des Abends unterstützen wir das vom 22.06. bis 25.06.16 stattfindende Lady*fest. Anschließend gibt es einen Vortrag zum Thema:

    "Strukturellen Sexismus ausspielen: Macht, Männlichkeit und Fußball"

    Sexistische Strukturen sind fester Bestandteil der Fußballwelt. Frauenfußball genießt bei weitem nicht dasselbe Ansehen wie der „normale“ Männerfußball, es gibt kaum Schiedsrichterinnen in den ersten beiden Ligen und in Management und Führung der Profiklubs sind fast keine Frauen zu finden. Ähnlich sieht es bei den organisierten Strukturen in den Fankurven aus. Fußball ist von einem hegemonialen Männlichkeitsbild vereinnahmt, das kaum Abweichungen von der Norm zulässt. Der damit verbundene strukturelle Sexismus findet hier eine besonders starke Ausprägungsform, herrscht aber mit seinem Machtgefälle in unserer ganzen Gesellschaft. Wie der strukturelle Sexismus in Gesellschaft und Fußballwelt, insbesondere bei Fangruppen, wirkt, welche Machtstrukturen damit verbunden sind und warum Männer nie strukturell betroffen sein können wird von Kristina Scheuermann, Politikwissenschaftlerin und in der Gleichstellungsarbeit der Universität Mannheim aktiv, in ihrem Vortrag dargestellt.

    Mehr Infos unter: purpleplanethd.wordpress.com ladyfesthd.wordpress.com

  • 20.00 Uhr
    TiKK im Karlstorbahnhof

    Bob Dylan-Nacht: „Don't follow the leaders...” zu Dylans 75. mit Klaus Theweleit

Sonntag, 29.05.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe mit AKUT[+C]

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab Mai wieder ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 31.05.

  • 19.00 Uhr
    [M]„Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5

    StuRa-Sitzung (öffentlich)

    Der Studierendenrat (StuRa) ist die Studierendenvertretung der Uni Heidelberg und tagt öffentllich. Antragsberechtigt sind alle Studierenden. Informationen zur Antragstellung und Fristen sowie die Sitzungsunterlagen findet ihr hier: https://www.stura.uni-heidelberg.de/studierendenrat/stura-sitzung.html Falls ihr Anträge stellen wollt, mailt sie an die Sitzungsleitung. Alle Anträge, die 6 Tage vor einer Sitzung vollständig vorliegen, können in dieser Sitzung behandelt werden.

Mittwoch, 01.06.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Spieleabend

    Neue und alte Brettspiele ohne Konsumzwang in selbstverwalteten Räumen spielen. Bringt eure Lieblingsspiele und alle eure FreundInnen mit!