Dienstag, 03.09.

  • 19.00 Uhr
    [M]StuRa-Büro, Albert-Ueberle-Straße 3-5

    Treffen AK Nachhaltigkeitsrichtlinie

    Austausch zum Projekt einer universitären Nachhaltigkeitsrichtlinie

    -> Vorstellung bisheriger Ideen: Aufnahme in die Grundordnung der Universität, EMAS-Management-System, Green Office u.a.

    -> Gemeinsame Planung der nächsten Schritte: Urabstimmung zusammen mit Fridays for Future etc.

    Bei Rückfragen gerne beim Ökoreferat melden: oekomail@stura.uni-heidelberg.de

  • 19.00 Uhr
    [M]Zentrales Fachschaften-Büro, Albert-Ueberle-Straße 3-5

    Sprechstunde Außenreferat

    Wenn du wissen willst, was wir im Außenreferat so machen, wenn du Fragen zu aktuellen hochschulpolitischen Themen hast, wenn du dich für die anstehende LHG-Novelle, LAK-Sitzung oder AS-Sitzung interessierst oder wenn du Lust hast, im Außenreferat mitzuarbeiten, schau vorbei!

Freitag, 06.09.

  • 17.00 Uhr
    Kulturhalle, Spessartstraße 24-28, Feudenheim

    „Wir sind mehr - Kundgebung für Vielfalt“

    Das Bündnis „Frauen* gegen Rechts Rhein-Neckar“ ruft die Menschen aus dem Rhein-Neckar-Raum auf sich gegen rechte Hetze und für Vielfalt zu positionieren.

    Am 06. September 2019 kommt Alice Weidel in die Feudenheimer Kulturhalle nach Mannheim. Die AfD-Fraktionschefin tritt dort gemeinsam mit Tino Chrupalla auf, dem Spitzenkandidaten ihrer Partei für die Landtagswahl in Sachsen.

    Die Teilnehmenden werden um das Mitbringen ihres Lieblingskochtopfs und Kochlöffels gebeten. Nähere Informationen zum geplanten Flashmob gibt es vor Ort. Es sind Rede- und Musikbeiträge geplant. Auf den Bühnen werden nur Frauen stehen.

    Die Kundgebung wurde initiiert von Vertreterinnen der ILSE Rhein-Neckar e.V., Frieda e.V., CSD Rhein-Neckar e.V. und dem Queerfeministischen Kollektiv Heidelberg.

    Die Veranstaltung wird unterstützt von (Stand 29.8.2019): Arbeitsgemeinschaft Heidelberger Frauenverbände und -gruppen, SPD Heidelberg, DIE LINKE Heidelberg, Jusos Heidelberg, Offenes Antifaschistisches Treffen Mannheim, SPD Mannheim-Feudenheim, Linksjugend ['solid] Heidelberg/Rhein-Neckar, Bündnis 90/Die Grünen Heidelberg, Queerdelta, Queeres Netzwerk Heidelberg, DIE LINKE Mannheim, Grüne Jugend Heidelberg, AfD Watch Heidelberg, Jusos Rhein-Neckar, SPD Rhein-Neckar, DIE LINKE Ludwigshafen.

Sonntag, 08.09.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Leckeres veganes Essen und rauchfreie Kneipe mit der AIHD/iL

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - im Sommer ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Mittwoch, 11.09.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    SDS-Treffen

    Wöchentliches Treffen von Die Linke.SDS Heidelberg

    Wir, Die Linke.SDS (Sozialistischer Demokratischer Studierendenbund), sind Student*innen der Heidelberger Hochschulen, die für Sozialismus, Feminismus und Klimagerechtigkeit streiten sowie sich gegen Faschismus und Diskriminierung jeglicher Art einsetzen. Unsere Arbeit mit der Organisation von Demonstrationen oder Infoveranstaltungen findet dabei nicht nur an der Hochschule statt, sondern ist Teil einer aktiven Auseinandersetzung, die von dort ausgehend in die Gesellschaft hineingetragen wird.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Sprechstunde der Roten Hilfe HD/MA: Rechtshilfeberatung

    Sprechstunde der Roten Hilfe HD/MA: Rechtshilfeberatung für von Repression Betroffene

    Böse Post von Polizei und Staatsanwaltschaft nach einer Demo? Fragen, wie es nach der Festnahme bei der Blockade weitergeht? Linke Aktivist*innen, die wegen einer politischen Aktion Repression abbekommen und Tipps zum Umgang damit benötigen, können von 19.30-20.30 Uhr im Café Gegendruck Aktive der Roten Hilfe HD/MA treffen und mit ihnen das weitere Vorgehen besprechen.

Donnerstag, 12.09.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Café Alerta: Offenes Treffen der AIHD/iL

    Beim Café Alerta, dem monatlichen Offenen Treffen der AIHD/iL, legen wir am 12. September 2019 den Schwerpunkt auf antikoloniale Kämpfe; zu diesem Thema schauen wir zunächst einen Film an, bevor wir in die gemeinsame Diskussion starten.

    Ab 19.30 Uhr treffen wir uns im Café Gegendruck (Fischergasse 2, HD-Altstadt) zum Austausch in gemütlicher Atmosphäre, um dann gegen 20 Uhr mit dem Filmabend zu beginnen.


    Wenn Kaffee trinken etwas verändern würde, wäre es verboten…

    Um Antifaschismus in Heidelberg und in der Region leichter zugänglich zu machen, haben wir das Café Alerta! ins Leben gerufen. Bei einem leckeren Getränk und guter Musik kann sich über anstehende Aktionen informiert und neue Kontakte geknüpft werden. Des Weiteren werden im Rahmen des Cafés verschiedene Vorträge veranstaltet und Filme rund um das Thema Antifaschismus gezeigt. Im Endeffekt lebt ein antifaschistisches Café aber vom Input der Besucherinnen und Besucher. Du fühlst dich angesprochen? Dann komm vorbei und werde Teil der antifaschistischen Gegenkultur.

    Raus aus den Zwängen der Gesellschaft? Rein ins Leben! Faschos in den Kaffee rotzen!

    Café Alerta - das Offene Treffen der AIHD/iL. Immer am 2. Donnerstag im Monat!

Samstag, 14.09.

  • 05.30 Uhr
    Bismarckplatz, Spaghettisäule

    Radsternfahrt zur IAA, Startpunkt Heidelberg

    Wir bilden einen Zubringer zur großen Fahrradsternfahrt zur IAA nach Frankfurt. Wir fahren 5:30 los, treffen gegen 7 Uhr in Weinheim auf den Mannheimer Zubringer und fahren mit den Leuten zum Treffpunkt nach Darmstadt.

    Bei Fragen: fahrrad@stura.uni-heidelberg.de

    Weitere Infos: www.iaa-demo.de

  • 16.00 Uhr
    Prismahaus Heidelberg, Richard-Wagner-Straße 6, 69121 Heidelberg

    Das Wohnprojekt Raumkante stellt sich vor und diskutiert aktuelle Themen zur Wohnraumpolitik

    Die Raumkante wird in unmittelbarer Nachbarschaft zu den zwei bereits bestehenden Wohnprojekten konvisionär und HageButze in der Heidelberger Südstadt ein Holzhaus in Selbstverwaltung bauen. Das Projekt soll Teil des Mietshäusersyndikats werden und ebenso wie die beiden Nachbarprojekte günstigen Wohnraum mit einem gemeinschaftsorientieren Wohnkonzept bereitstellen. Seit zwei Jahren arbeitet die Gruppe mit vielen Unterstützer*innen aktiv an der Gestaltung des zukünftigen Wohnortes.

    Aber auch im Heidelberger Norden gibt es Wohnprojekte, die diese Art der Wohnungsgestaltung teilen, wie das Prismahaus des Vereins Oase e.V. Dorthin lädt die Raumkante am 14. September ein, sich umfassend zum Projekt zu informieren. Interessierte können die Raumkante und die Gruppenmitglieder kennenlernen - von der Gründung des Projekts bis zum aktuellen Stand. Außerdem sind Vertreter*innen des Wohnraumbündnis Heidelberg zu Gast. Diese geben unter dem Titel ‚Was tun gegen die neoliberale Stadt?‘ einen Einblick in stadt- und wohnungspolitische Entwicklungen in Heidelberg.

    Termin: 14. September 2019, 16.00 Uhr im Prismahaus (Oase e.V.)

    Richard-Wagner-Straße 6, 69121 Heidelberg

    Veranstalter: Raumkante e.V.

    Gäste: Wohnraumbündnis Heidelberg

    Weitere Infos unter:

    https://www.raumkante.info

Sonntag, 15.09.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Leckeres veganes Essen und rauchfreie Kneipe mit der Roten Hilfe HD/MA

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - im Sommer ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Mittwoch, 18.09.

Freitag, 20.09.

  • 11.00 Uhr
    [M]Stadtbücherei, Poststraße 15

    Global Climate Strike #3 in HD

    Am Freitag, 20. September, werden wir mit einem weltweiten Streik eine Aktionswoche für das Klima beginnen.

    Zusammen mit jungen Menschen in der ganzen Welt rufen wir besonders die älteren Semester auf, sich uns anzuschließen.

    Es gibt in verschiedenen Teilen der Welt viele verschiedene Pläne für Erwachsene, sich zusammenzuschließen, Farbe zu bekennen und sich für unser Klima aus der Komfortzone herauszuwagen. Lasst uns diese Pläne zusammenbringen!

    Geht mit Menschen aus der Nachbarschaft, von der Arbeit, aus dem Freundeskreis und der Familie auf die Straße, damit unsere Stimmen gehört werden und dies ein Wendepunkt in der Geschichte wird.

    Es geht darum, Linien zu überschreiten - es geht darum zu rebellieren, wo immer man rebellieren kann. Es geht nicht darum zu sagen, "Yeah, was die Kids da tun, ist großartig, wäre ich noch jung, würde ich so was von mitmachen".

    Das hilft uns nicht weiter, aber jeder kann und muss mithelfen.

    Dieser Moment des Handelns muss kommen. Der Bericht über den Klimawandel des Weltklimarates hat deutlich gemacht, was die noch nie dagewesenen Gefahren einer Erwärmung über 1,5 Grad Celsius bedeutet. Emissionen müssen rapide sinken, damit wir in unseren Mitt- und Spätzwanzigern in einer vollkommen anderen Welt leben.

    #climatejusticenow

    ---

    Es geht wieder um 11 Uhr an der Stadtbücherei los!!

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    A+C Kneipe: Organisierter Klimaprotest – Diskussionsabend mit aktiven Klimagruppen in Heidelberg

    Die Klimabewegung ist so groß und vielschichtig wie nie zuvor. Daher wollen wir zum Auftakt der „Week 4 Climate“ vom 21. bis 27. September, Vertreter*innen der bekanntesten Protestbewegungen, Fridays for Future und Extinction Rebellion sowie einer regionalen Klimagruppe zu uns in die AKUT+C Kneipe einladen, um über ihre verschiedenen Arbeitsschwerpunkte, Theorieansätze und Aktionsformen zu diskutieren.

    Was sind die konkreten Ziele ihrer Bewegung und wie sollen diese erreicht werden? Was sind die Hauptursachen des Klimawandels? Wer sind ihre politischen Gegner*innen? Wie breit dürfen Bündnisse innerhalb des Klimaprotests sein?

    Dies wollen wir in gemütlicher Runde diskutieren, wie immer bei Cocktails und Knabberzeugs!


    Bei der monatlichen Kneipe von AKUT+C starten wir mit einem kleinen Input, um uns dann gemeinsam darüber auszutauschen. Das Thema findet ihr auf unserer Homepage. Wer Lust hat bei einem gemütlichen Bier oder Cola zu diskustieren oder auch uns und unsere politische Arbeit von AKUT als Gruppe der Interventionistischen Linken kennenzulernen, ist herzlich eingeladen.

    Jeden dritten Freitag im Monat, ab 19:30 Uhr Cafe Gegendruck, Fischergasse 2, HD-Altstadt

    Mehr Infos auf akutplusc.wordpress.com

Samstag, 21.09.

  • 18.00 Uhr
    [M]JUZ, Käthe-Kollwitz-Straße 2-4, Mannheim am Neuen Meßplatz

    Über Methoden zur Vertuschung von Naziverbrechen

    Folgende Vorträge sind geplant:

    1. NSU und Bombenanschlag in der Keupstraße (Köln)

      ReferentInnen: Keupstraße ist überall

    2. Der Mord an Oury Jalloh

      ReferentInnen: Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

    3. Rassistischer Brandanschlag im Saarland

      ReferentInnen: Antifa Saar / Projekt AK

    4. Zur Systematik der Verschleierung

      ReferentInnen: GewerkschafterInnen und Antifa gemeinsam gegen Dummheit und Reaktion (Gewantifa)

Sonntag, 22.09.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Leckeres veganes Essen und rauchfreie Kneipe mit dem SDS

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - im Sommer ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 24.09.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Rechtshilfe-Info zu Klimakämpfen mit der Roten Hilfe HD/MA

    Rechtshilfe-Info zu Zivilem Ungehorsam mit der Roten Hilfe HD/MA

    Klimakämpfe werden immer von Repression begleitet, egal, ob es um klassische Demos, um Baumbesetzungen oder um Sitzblockaden geht. Bei diesem Rechtshilfeabend der Roten Hilfe Heidelberg/Mannheim geht es neben allgemeinen Infos zum Umgang mit den Repressionsbehörden besonders um Aktionen des Zivilen Ungehorsams und die staatlichen Kriminalisierungsversuche.

Mittwoch, 25.09.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    SDS-Treffen

    Wöchentliches Treffen von Die Linke.SDS Heidelberg

    Wir, Die Linke.SDS (Sozialistischer Demokratischer Studierendenbund), sind Student*innen der Heidelberger Hochschulen, die für Sozialismus, Feminismus und Klimagerechtigkeit streiten sowie sich gegen Faschismus und Diskriminierung jeglicher Art einsetzen. Unsere Arbeit mit der Organisation von Demonstrationen oder Infoveranstaltungen findet dabei nicht nur an der Hochschule statt, sondern ist Teil einer aktiven Auseinandersetzung, die von dort ausgehend in die Gesellschaft hineingetragen wird.

Freitag, 27.09.

  • 14.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Vortrag zu Konsumkritik

    Vortrag "Konsumkritik. Perspektiven und Risiken"

    Veranstaltet vom SDS Heidelberg

    Im Anschluss geht's zur Global Earth Strike Demo (17 Uhr am Uniplatz)!

  • 15.00 Uhr
    Heidelberg, Mannheim, Eppelheim

    Lange Nacht der Forschung

    Bei der Nacht der Forschung am 27. September 2019 öffnen zahlreiche wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen in Heidelberg, Mannheim und Eppelheim bis spät in die Nacht ihre Türen.

    Auf die Besucher*innen warten von 15 Uhr bis Mitternacht unzählige spannende Programmpunkte mit einzigartigen Einblicken in die vielfältigen, internationalen Forschungstätigkeiten in Heidelberg und Mannheim.

    Weitere Informationen findet ihr hier:

    https://www.nacht-der-forschung-heidelberg.de/

  • 17.00 Uhr
    Auftakt: Uniplatz Heidelberg

    Demo "Earth Strike"

    Earth Strike-Demo und -Aktionstag

    Am 27. September gehen weltweit Arbeiter*innen und sich mit ihnen solidarisierende Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße. Individuelle Verhaltensregeln reichen nicht mehr aus, um den Klimawandel zu stoppen. Wir brauchen verbindliche Regeln für Großkonzerne weltweit! Gleichzeitig dürfen Betriebe und Politik Klimaschutz nicht gegen Arbeitsplätze ausspielen: Wir fordern eine solidarische Klimapolitik, bei der nicht die Armen die Zeche der Reichen zahlen!

    Nach dem Global Climate Strike am 20. September von Fridays for Future findet am 27. September 2019 in Heidelberg der Earth Strike statt. Dieser findet ganztags als Aktionstag statt und endet Nachmittags (17 h) mit einer Demo am Uniplatz.

    Der Aktionstag “Earth Strike Heidelberg” wird von einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Organisationen getragen. Dazu zählen: ver.di, DGB Hochschulgruppe, Linksjugend [‘solid], Grüne Jugend, JUSOS, AKUT [+C], Fridays For Future, Parents For Future, Scientists For Future, Extinction Rebellion, Aktionsbündnis Nachhaltiges Heidelberg.

  • 18.00 Uhr
    Universitätsplatz

    Critical Mass

    Hast du schon von der Critical Mass gehört?

    Am Freitag um 18 Uhr werden sich wohl einige Menschen mit Fahrrädern am Uniplatz in Heidelberg treffen.

    Good to know: Wenn sie mehr als 15 Personen sind, können sie dann nach § 27 der StVO als Fahrverband auf Straßen fahren, die sonst nur für Autos zugelassen sind.

    Das Ganze passiert spontan und hat keine Organisator*innen.

    Sehen wir uns auf dem Fahrrad?!

    Mehr allgemeine Infos zur Critical Mass: http://criticalmass.de/

  • 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Scheune Hillesheim (J.-J.-Astor-Str. 1)

    Walldorf: Stadtrundgang "Walldorf im Nationalsozialismus"

    Antifaschistischer Stadtrundgang "Walldorf im Nationalsozialismus - Gleichschaltung, Verfolgung, Widerstand"

    Veranstaltet von VVN-BdA Heidelberg und Museum im Astorhaus Walldorf

    Der rund zweistündige Rundgang durch die Walldorfer Stadtmitte begibt sich in die Zeit nach 1933, kurz nach der Machtübergabe an die Nationalsozialisten. Wie organisierten die Nazis in einer kleinen, ländlich geprägten Stadt die Gleichschaltung des Alltags? Wie erfolgten Verfolgung und Ausschaltung politischer Gegner? Wie sorgten die örtlichen NSDAP-Funktionäre für ihren Machterhalt? Wie gestaltete sich der Widerstand gegen das NS-Regime? Diese Fragen wird der Referent Andy Herrmann an lokalen Beispielen beantworten.

    Treffpunkt: Scheune Hillesheim, Johann-Jakob-Astor-Straße 1 (neben der Evangelischen Stadtkirche)

Sonntag, 29.09.

  • 16.00 Uhr
    Rabatz, Heidelberg, HD-Südstadt, Rheinstr. 4

    Plenum der der Heidelberger Gruppe 'Aufstehen'

    Wir beschäftigen uns am Sonntag mit folgenden Sachen: - Vorbereiten eines möglichen Landesweiten Treffens - Alternatives Auftreten während der Woche der Armut - Vorgehen zur Beteiligung der landeseiten Aktion gegen Hartz4

    (Im Zweifelsfalle unsere Webseite: http://www.aufstehenhd.de/ gegenchecken)

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Leckeres veganes Essen und rauchfreie Kneipe mit AKUT[+C]

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - im Sommer ab 20.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 01.10.

  • 17.30 Uhr
    [M]StuRa-Büro, Albert-Ueberle-Straße 3-5

    169. Sitzung der RefKonf

    Die Referatekonferenz ist das „exekutive Kollegialorgan“ (Vorstand) auf der zentralen Ebene der Studierendenschaft (an den meisten Hochschulen als AStA bekannt). Ihr gehören die Referentinnen und Referenten der unterschiedlichen Referate der Studierendenschaft an.

    Die RefKonf ist die Zusammenkunft der gesamten Exekutive unter der Leitung der Vorsitzenden der Studierendenschaft. Die Vorsitzenden bereiten die Sitzungen vor- und nach und protokollieren sie; kümmern sich ferner um die rechtliche Vertretung, Koordination, Verwaltung und Mitarbeiter*innen.

    Mehr Infos: https://www.stura.uni-heidelberg.de/vs-strukturen/referatekonferenz-refkonf/

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    "Come over and read a book": Infoladenkneipe mit zwei Buchvorstellungen

    Infoladenkneipe mit zwei Buchvorstellungen