Dienstag, 03.11.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    "Come over and read a book": Infoladenkneipe mit zwei Buchvorstellungen

Mittwoch, 04.11.

  • 10.00 Uhr
    Erdgeschoss Philosophisches Seminar

    Fachschaftsrats-/Fachratswahl Philosophie

    Fachschaftsrats-/Fachratswahl Philosophie am 04. und 05.11.2015

  • 15.30 Uhr
    Bunsendenkmal

    Heidelberger Nachdenkseiten-Gesprächskreis

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Spieleabend

    Neue und alte Brettspiele ohne Konsumzwang in selbstverwalteten Räumen spielen. Bringt eure Lieblingsspiele und alle eure FreundInnen mit!

Donnerstag, 05.11.

  • 10.00 Uhr
    Erdgeschoss Philosophisches Seminar

    Fachschaftsrats-/Fachratswahl Philosophie

    Fachschaftsrats-/Fachratswahl Philosophie am 04. und 05.11.2015

  • 18.00 Uhr
    Forum am Park, Poststraße 11, Heidelberg/Bergheim (neben dem Aldi)

    Feierliche Eröffnung der Rechtsberatung

    Alle Studierenden sind herzlich zur feierlichen Eröffnung der unentgeltlichen Rechtsberatung beim Studierendenrat der Universität Heidelberg eingeladen. Wir freuen uns, dass Herr Dr. Christian Albrecht, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater über das Thema „Studium von der Steuer absetzen“ referieren wird. Danach wird Herr Sven Mohr, Rechtsanwalt und Mediator uns „10 praktische Tipps aus dem Prüfungsrecht“ geben, auf die wir schon sehr gespannt sind. Zum Abschluss wird es einen Sektempfang geben.

    weiter Infos hier: https://www.stura.uni-heidelberg.de/nachrichten/archive/2015/october/26/article/pm-zur-feierlichen-eroeffnung-der-rechtsberatung.html

    facebook hier: https://www.facebook.com/events/1118390598185917/

  • 19.00 Uhr
    Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg

    Papst Franziskus und die Armut. Die christliche Sozialethik und die mediale Rezeption des Papstes

    Ladislaus Ludescher (Germanistik, Heidelberg): Papst Franziskus und die Armut. Die christliche Sozialethik und die mediale Rezeption des Papstes

    Vortrag der Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg: www.ivr-heidelberg.de

Samstag, 07.11.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    ***FÄLLT AUS*** A-Kneipe der Libertären Gruppe Heidelberg

Sonntag, 08.11.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe mit der AIHD

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab November wieder ab 19.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 10.11.

  • 12.00 Uhr
    Aufenthaltsraum der Semitistik

    Fachschaftsratswahl Semitistik

    Fachschaftsratswahl Semitistik am 10.11.2015

  • 19.00 Uhr
    [M]„Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5

    StuRa-Sitzung (öffentlich)

    Der Studierendenrat (StuRa) ist die Studierendenvertetung der Uni Heidelberg und tagt öffentlich. Antragsberechtigt sind alle Studierenden. Informationen zur Antragsstellung und Fristen sowie die Sitzungsunterlagen findet ihr hier: https://www.stura.uni-heidelberg.de/studierendenrat/stura-sitzung.html Falls ihr Anträge stellen wollt, mailt sie an die Sitzungsleitung. Alle Anträge, die 6 Tage vor einer Sitzung vollständig vorliegen, können in dieser Sitzung behandelt werden.

Donnerstag, 12.11.

  • 19.00 Uhr
    Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg

    Guter Deutscher – Böser Deutscher? Germanophilie und -phobie in der Geschichte der USA

    Ladislaus Ludescher (Germanistik, Heidelberg): Guter Deutscher – Böser Deutscher? Germanophilie und -phobie in der Geschichte der USA

    Vortrag der Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg: www.ivr-heidelberg.de

Freitag, 13.11.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    #antifa - der Info- und Aktionstreff der AIHD; Input diesmal: „Gegen den NPD-Bundesparteitag in Weinheim am 21./22.11.!“

    Am 21./22.11.2015 will die NPD ihren Bundesparteitag in der Weinheimer Stadthalle durchführen. Dagegen regt sich breiter Widerstand im Großraum. Das antifaschistische Bündnis Block NPD! mobilisiert zu Blockaden ab 8 Uhr rund um die Stadthalle und ruft zur Antifa-Demo um 13 Uhr auf. Weitere Infos und den Aufruf gibt es unter blocknpd2015.blogsport.de

    Beim #antifa werden nochmals einige Hintergründe vorgestellt und der aktuelle Stand der Planungen besprochen. Außerdem gibt es wie jedes Mal weitere Infos zu antifaschistischen Terminen sowie Raum für Diskussionen.

Sonntag, 15.11.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab November wieder ab 19.00 Uhr. Kommt vorbei!

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Vortrag "Was tun wenn's brennt?" - Rechtshilfetipps der Roten Hilfe

    Bei jeder Demo, Blockade oder sonstigen linken Aktion sind unangenehme Begegnungen mit den staatlichen Repressionsorganen an der Tagesordnung. Im Vortrag "Was tun wenn's brennt" vermittelt die Rote Hilfe Heidelberg/Mannheim Rechtshilfeinfos für linke Aktivist*innen und gibt Tipps zum Verhalten bei Personalienfeststellungen, Kontrollen und Festnahmen.

Montag, 16.11.

Mittwoch, 18.11.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Spieleabend

    Neue und alte Brettspiele ohne Konsumzwang in selbstverwalteten Räumen spielen. Bringt eure Lieblingsspiele und alle eure FreundInnen mit!

Donnerstag, 19.11.

  • 19.00 Uhr
    Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg

    Die Geschichte des Schulwesens in Heidelberg und der Kurpfalz von 1500-1800

    Marco Michael Wagner (Geschichte, Mannheim): Die Geschichte des Schulwesens in Heidelberg und der Kurpfalz von 1500-1800

    Vortrag der Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg: www.ivr-heidelberg.de

Freitag, 20.11.

  • 20.00 Uhr
    [M]Deutsch-Amerikanisches Institut, Sophienstr. 12

    Die öffentliche Wissenschaft

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir möchten Sie am Freitag, den 20. November, um 20 Uhr herzlich zu unserer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Die öffentliche Wissenschaft?“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe Geist Heidelberg ins Deutsch-Amerikanische-Institut Heidelberg einladen.

    Als Gäste begrüßen wir Theresia Bauer (Wissenschaftsministerin Baden-Württembergs, Die Grünen), Prof. Klaus Dicke (Politikwissenschaftler und ehemaliger Rektor der Universität Jena) und Prof. Elsbeth Stern (Lehr- und Lernwissenschaftlerin, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich). Patrick Bahners (Journalist und Autor für das Feuilleton der FAZ) übernimmt die Moderation.

    Im Gespräch soll u. a. diskutiert werden, wie Wissenschaft und Öffentlichkeit in Bezug zueinander stehen und welche Aufgaben der Wissenschaft zufallen.

    Der Eintritt ist frei.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie hier entnehmen: http://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/die-oeffentliche-wissenschaft-11854/

    Wir würden uns freuen, Sie zu dieser spannenden Veranstaltung in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Samstag, 21.11.

  • 08.00 Uhr
    Stadthalle Weinheim

    BlockNPD! Den NPD-Bundesparteitag in Weinheim verhindern!

    Am 21./22.11.2015 will die NPD ihren Bundesparteitag in der Weinheimer Stadthalle durchführen. Dagegen regt sich breiter Widerstand von verschiedenen Gruppen und Organisationen. Das antifaschistische Bündnis Block NPD! mobilisiert zu Blockaden ab 8 Uhr rund um die Stadthalle und ruft zur Antifa-Demo um 13 Uhr auf. Weitere Infos und Aufruf:

    Die Staatsanwaltschaft hatte Blogbetreiber Blogsport angewiesen, den Blog unter blocknpd2015.blogsport.de unverzüglich vom Netz zu nehmen. Der Blog ist also umgezogen zu: http://blocknpd2015.nordost.mobi/

Sonntag, 22.11.

  • 08.00 Uhr
    Stadthalle Weinheim

    BlockNPD! Den NPD-Bundesparteitag in Weinheim verhindern!

    Am 21./22.11.2015 will die NPD ihren Bundesparteitag in der Weinheimer Stadthalle durchführen. Dagegen regt sich breiter Widerstand von verschiedenen Gruppen und Organisationen. Das antifaschistische Bündnis Block NPD! mobilisiert für beide Tage zu Blockaden ab 8 Uhr rund um die Stadthalle. Weitere Infos und Aufruf:

    Die Staatsanwaltschaft hatte Blogbetreiber Blogsport angewiesen, den Blog unter blocknpd2015.blogsport.de unverzüglich vom Netz zu nehmen. Der Blog ist also umgezogen zu: http://blocknpd2015.nordost.mobi/

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab November wieder ab 19.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 24.11.

  • 16.00 Uhr
    Südasien Institut, Raum 316, Im Neuenheimer Fled 330, 69120 Heidelberg

    Preaching to the Island of Lanka: Colonial Lankan Sufism and its Indian Ocean Context - Professor Torsten Tschacher Institute of Islamic Studies Freie Universität Berlin

    In many ways, the study of Lankan Muslims has been dominated by a concern for Muslims’ relation to the other Lankan ethnic groups, especially Tamils and Sinhalas. This question arose in the late-nineteenth century when Tamil politicians began to lay claim to Muslims as ‘Muslim Tamils’ and therefore to include them in the ‘racial’ category of ‘Tamil’, itself a rather recent political construct. In the eyes of Muslim elites, the Tamil politicians making that claim were primarily interested in enlarging their own constituencies while showing little interest to include Muslims in any meaningful way. Consequently, Muslim elites began stressing their own supposed original descent from Arabs, thus ‘racially’ and politically distancing themselves not only from ‘Tamils’, but also from Tamilspeaking Muslims of southern India settled in Lanka, who were increasingly defined as a separate community labelled ‘Coast Moors’. The popular and academic preoccupation with the highly politicized question of Muslim belonging in Lanka has therefore tended to sideline the interlinkages between Lankan Muslims (or ‘Ceylon Moors’) and a wider world of Indian Ocean Muslim community, barring a few strategic references to contacts with the Arab world. Especially, it has meant marginalization of the close interaction between Lankan and South Indian Muslims and their place in the wider Indian Ocean world. In this talk, I intend to highlight the importance of these connections by focusing on the importance of Sufi networks in the nineteenth century that connected Lankan Muslims to South India, the Arab Peninsula, and Southeast Asia, in order to broaden and re-contextualize our understanding of Muslim history on the island in the last two centuries.

  • 19.00 Uhr
    [M]„Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5

    StuRa Sitzung

    Der Studierendenrat (StuRa) ist die Studierendenvertretung der Uni Heidelberg und tagt öffentllich. Antragsberechtigt sind alle Studierenden. Informationen zur Antragstellung und Fristen sowie die Sitzungsunterlagen findet ihr hier: https://www.stura.uni-heidelberg.de/studierendenrat/stura-sitzung.html Falls ihr Anträge stellen wollt, mailt sie an die Sitzungsleitung. Alle Anträge, die 6 Tage vor einer Sitzung vollständig vorliegen, können in dieser Sitzung behandelt werden.

Mittwoch, 25.11.

  • 19.00 Uhr
    ZEP (Zeppelinstraße 1, Heidelberg-Neuenheim)

    Weltflüchtlingsmacht Deutschland

    Die Republik spendiert sich mal wieder ein Sommermärchen: Urplötzlich und in scheinbar völliger Abkehr von der bisherigen Asylpolitik entscheidet sich die Kanzlerin im Sommer 2015 Flüchtlinge ins Land zu lassen. Bedenken will sie dabei nicht gelten lassen: „Wir schaffen das!“ Wie ist dieser Paradigmenwechsel in der Asylpolitik zu erklären? Während für die einen hier endlich der Humanismus über das politische Kalkül gesiegt hat, werfen andere Merkel vor, aus lauter Gutmenschlichkeit den Standort zu gefährden. Linke und Flüchtlingshelfer wiederum misstrauen dem politischen Idyll und können sich die neue Asylpolitik nur als Ausdruck von Überforderung erklären. Wir meinen: All diese Erklärungen gehen an der Sache vorbei. Denn wenn eine Macht wie Deutschland Flüchtlingen hilft, wenn sie Verantwortung für die verfolgten Bürger anderer Staaten beansprucht und übernimmt, dann ist diese Wohltat ein knallhartes außenpolitisches Programm – und nicht etwa Moral statt staatliches Kalkül. Diese These möchten wir auf der Veranstaltung mit euch diskutieren.

    Veranstalter: In bester Gesellschaft https://inbestergesellschaft.wordpress.com/

Donnerstag, 26.11.

  • 19.00 Uhr
    Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg

    Menschen mit Demenz: Grenzgänger zwischen den Welten?

    Tobias Arthur Müller (Gerontologie, Heidelberg): Menschen mit Demenz: Grenzgänger zwischen den Welten?

    Vortrag der Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg: www.ivr-heidelberg.de

  • 19.00 Uhr
    Heidelberg, Neue Uni (Universitätsplatz), Hörsaal 4

    Alles halb so schlimm? - Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema Burschenschaften und Rassismus in Deutschland und Heidelberg, Veranstalter: Juso Hochschulgruppe Heidelberg, Falken Heidelberg

    Burschenschaften und Verbindungen sind in Heidelberg überall präsent und gehören zum "normalen" Stadtbild. Sogar auf den Ersti-Messen dürfen sich Burschen, Corps und Verbindungen öffentlich präsentieren. Aber ist wirklich alles halb so schlimm oder stimmen die Vorwürfe über Nationalismus, Frauenfeindlichkeit und Rassismus? Komm vorbei zum Fachvortrag mit Dr. Alexandra Kurth und diskutiere mit!

    Frau Dr. Kurth (Justus-Liebig-Universität Gießen)hat Ihren Forschungsschwerpunkt auf Rechtsextremismus und burschenschaftliche Bewegungen gelegt und gilt als Expertin auf diesem Gebiet. (https://www.uni-giessen.de/cms/fbz/genderstudies/team/ak)

Freitag, 27.11.

  • 19.00 Uhr
    ZEP (Zeppelinstraße 1)

    How to support the refugee struggle - Die Selbstbestimmung Geflüchteter im Schatten freiwilliger humanitärer Hilfe

    Input und Diskussion mit Rex Osa (The Voice Refugee Forum Stuttgart)

    Die humanitäre Hilfe durch tausende Ehrenamtliche hat in den letzten Monaten stark zugenommen in Deutschland. Viele Menschen packen an, was erfreulich ist. Aber eine Hilfe ohne das Empowerment der Betroffenen kann das eigentliche Problem nicht lösen. Sie lenkt von der Auseinandersetzung mit den auch hier in Europa selbst erzeugten Fluchtursachen ab. Gleichzeitig neigt humanitäre Hilfe zum Paternalismus und stellt ein Risiko für die Selbstbestimmung geflüchteter Menschen dar. Ihre politischen Forderungen werden durch die großflächig geleistete humanitäre Hilfe untergraben. Kritisch zu betrachten ist ebenso die Rolle des Staates, der die ehrenamtliche Hilfe zu instrumentalisieren versucht.

    Rex Osa wird zunächst die vergangene Entwicklung im Kampf der Selbstbestimmung der Geflüchteten nachzeichnen, um dann auf den Zuwachs des unpolitischen ehrenamtlichen Engagments im Flüchtlingsbereich einzugehen. Im Anschluss wollen wir diskutieren, wie praktische Solidarität mit geflüchteten Menschen aussehen könnte.

    Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Es gibt Übersetzungen ins Deutsche und Arabische. Wenn ihr eine andere Sprache benötigt, kontaktiert uns bitte im Vorfeld.

    Rex Osa ist refugee Aktivist und lebt seit 2005 in Deutschland. Er ist aktiv in dem Netzwerk The Voice Refugee Forum und der Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migrant*innen. Eine zweite Person wird die Situation von geflüchteten Frauen darstellen.

    Organisiert von dem AK Antirassistische Initiative.

  • 20.00 Uhr
    Café Gegendruck

    Purple Planet. Feministischer Kneipenabend

    Purple Planet am Freitag, 27.11.2015, ab 20 Uhr im Café Gegendruck (Fischergasse 2, Heidelberg)

    Institutioneller Zufluchtsort - Einblicke in ein Frauenhaus in Haifa

    Die Referentin* hat ihren Freiwilligendienst in Haifa (Israel) in einem Frauenhaus absolviert. Sie möchte ihre Eindrücke in Form eines Erfahrungsberichts mit euch teilen. Thema wird die Struktur dieses Frauenhauses (Alltag, Rechte, Pflichten, Support) und konkrete Situationen der Frauen und Kinder sein, auf die sie unter anderem anhand von persönlichen Geschichten Bezug nehmen möchte. Anschließend ist Zeit für eine offene Fragerunde und Ideen für Verbesserungen aus queer/-feministischer Sicht.

    Danach wird, wie seit eh und je, Raum für Austausch und Entspannung in gemütlicher Atmosphäre sein. Also komm vorbei zum Purple Planet!

    Die Purple Planet Crew ist wie ausgewechselt, und lenkt derzeit den Purple Planet in seinen neuen stabilen monatlichen Orbit... Weitere Hilfe dabei ist immer noch sehr willkommen!! Bei Interesse komm doch zum Purple Planet am 27.11. oder schreib ne Mail an: purpleplanethd (at) googlemail (dot) com

    Das nächste Plenum wird Anfang Dezember stattfinden, an Weihnachten ist Sendepause, und ab Januar gibt's dann einen neuen regelmäßigen Plenumstermin für die Vorbereitung der Kneipen 2016.

    Wir sehen uns!

Sonntag, 29.11.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Lecker Essen und rauchfreie Kneipe mit AKUT[+C]

    Jeden Sonntag gibt es im Café Gegendruck veganes Essen zum Selbstkostenpreis - ab November wieder ab 19.00 Uhr. Kommt vorbei!

Dienstag, 01.12.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    "Come over and read a book": Infoladenkneipe mit zwei Buchvorstellungen