Montag, 03.09.

  • 08.30 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Krankheit als Waffe: das Sozialistische Patientenkollektiv in Heidelberg

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)

Dienstag, 04.09.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Samstag, 08.09.

  • 10.00 Uhr
    Katholische Hochschulgemeinde, Neckarstaden 32

    Internationales Frühstück von ^ESG und ^KHG für Studierende aus allen Ländern

    Jeden Samstagmorgen findet das Internationale Frühstück von ^KHG und ^ESG statt. Im Wintersemester 2006/07 im Edith-Stein-Haus, dem Haus der KHG. Dort treffen sich Studierende aus allen Teilen der Welt und genau das macht den Reiz der Treffen aus. Über die Grenze des eigenen Herkunftslandes und Fachbereichs hinweg kommt man schnell und unkompliziert miteinander ins Gespräch. Studien- und Lebenserfahrungen können ausgetauscht, nützliche Tipps weitergegeben werden. Bei jeden Frühstück wird ein anderes Land bzw. eine Region aus Deutschland vorgestellt. Für Brot, Butter, Marmelade, Kaffee und Tee ist gesorgt - den Teilnehmenden entstehen keine Kosten

Sonntag, 09.09.

  • 18.20 Uhr
    SWR2

    Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann.

    Hörspiel am Sonntag: SWR2 Extra: Deutscher Herbst.

    Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann. Nach der gleichnamigen Erzählung von Heinrich Böll.

Montag, 10.09.

  • 00.05 Uhr
    Deutschlandradio

    Ganz in Weiß. Hörspiel von Rainer Werner Fassbinder

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)

  • 17.00 Uhr
    INF 135

    Einweihung des Wohnheims INF 135

    Nach Begrüßung durch die Geschäftsführerin des Studentenwerks, weihevollen Worten des Rektors, eines Ministeriums- und eines Stadtvertreters und des Architekten locken ein Rundgang durch das Haus und ein Imbiss. Dass es keine Musik gibt, soll hier unkommentiert bleiben.

  • 17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Forum: Die Frau aus der Rippe - Soll die Schule Biologie mit der Bibel betreiben?

    Es diskutieren:

    Bischof Dr. Martin Hein, Evangelische Kirche, Kurhessen-Waldeck;

    Christopher Schrader, Redakteur im Ressort Wissen der Süddeutschen Zeitung;

    Jürgen Langlet, Biologielehrer und Schulleiter aus Lüneburg

    Gesprächsleitung: Petra Pfeiffer

    Gott formte Eva aus einer Rippe Adams. Und die Welt hat er in sechs Tagen erschaffen. So steht es in der Bibel. Für Religionslehrer, die ein Theologiestudium absolviert haben, ist es schwer genug, diese Schöpfungsgeschichten der Bibel zu interpretieren, für den Schulunterricht ihren bleibenden Sinn herauszudestillieren und sie mit der Evolution in Einklang zu bringen. Doch die hessische Bildungsministerin Karin Wolff will sogar Biologielehrern verordnen, dass sie den Schülern biblische Schöpfungsvorstellungen vermitteln. Wolff hält die Naturwissenschaften im Allgemeinen und die Evolutionsbiologie im Besonderen für ergänzungsbedürftig. Soll da also Religion einsickern ins Hoheitsgebiet des naturwissenschaftlichen Unterrichts?

Dienstag, 11.09.

  • 15.00 Uhr
    Neue Uni, Senatssaal

    Sitzung des Senats (nichtöffentlich)

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Donnerstag, 13.09.

  • 17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Forum: Wie entsteht Unwissen? Die alten und neuen Lücken der Wissensgesellschaft

    Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich

    Es diskutieren:

    Prof. Dr. Norbert Bolz, Philosoph und Medienwissenschaftler, Berlin;

    Kathrin Passig, Schriftstellerin, Berlin;

    Michael Rutschky, Schriftsteller, Berlin

    "Ich weiß, dass ich nichts weiß", sagte Sokrates. "Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen", sagte Donald Rumsfeld. Und wer seine eigene Kenntnislosigkeit noch präziser kennen lernen möchte, der braucht bloß das gerade erschienene "Lexikon des Unwissens" von Kathrin Passig und Aleks Scholz zu lesen. Hier werden Wissenslücken literarisch lustvoll aufgerissen, bis sich ein fundierter Generalzweifel am Wesen des wissenschaftlichen Fortschritts schlechthin breit macht. Wächst nicht mit jeder Zunahme des Wissens die Menge des Unwissens überproportional an? Müssen wir uns deshalb von dem Denkbild der Aufklärung verabschieden, das in einer Art geistiger Landkarte besteht, die es nach und nach auszumalen gilt? Oder sind solche subversiven Fragestellungen bloß lustige Freizeitbeschäftigungen von Leuten, die nicht wissen, dass wir längst in einer Wissensgesellschaft leben?

    Buch-Tipp: Kathrin Passig und Aleks Scholz "Lexikon des Unwissens. Worauf es bisher keine Antworten gibt", Rowohlt Verlag (Juli 2007), Preis 16,90 Euro

Samstag, 15.09.

  • 10.00 Uhr
    Katholische Hochschulgemeinde, Neckarstaden 32

    Internationales Frühstück von ^ESG und ^KHG für Studierende aus allen Ländern

    Jeden Samstagmorgen findet das Internationale Frühstück von ^KHG und ^ESG statt. Im Wintersemester 2006/07 im Edith-Stein-Haus, dem Haus der KHG. Dort treffen sich Studierende aus allen Teilen der Welt und genau das macht den Reiz der Treffen aus. Über die Grenze des eigenen Herkunftslandes und Fachbereichs hinweg kommt man schnell und unkompliziert miteinander ins Gespräch. Studien- und Lebenserfahrungen können ausgetauscht, nützliche Tipps weitergegeben werden. Bei jeden Frühstück wird ein anderes Land bzw. eine Region aus Deutschland vorgestellt. Für Brot, Butter, Marmelade, Kaffee und Tee ist gesorgt - den Teilnehmenden entstehen keine Kosten

Sonntag, 16.09.

  • 18.20 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Hörspiel am Sonntag: Che - Ein Streitgespräch mit Ernesto "Che" Guevara

    Nach dem Theaterstück von Joseé Pablo Feinmann aus dem argentinischen Spanisch von Elvira Ochoa-Wagner

    Regie: Andrea Getto

    Produktion: SR/DLF 2003

    9. Oktober 1967: Che ist tot. Seit 1966 hatte Ernesto ?Che" Guevara, 1928 in Argentinien geboren, in einer Widerstandsgruppe gegen die bolivianische Armee gekämpft. Er sei im Kampf gefallen, behaupteten die Militärs. Tatsächlich wurde er gefangengenommen und ohne Gerichtsurteil erschossen. Ein Foto ? Che, aufgebahrt auf einem Holztisch, umringt von Militärs und Zivilisten ? geht als Beweis seines Todes um die Welt. Über die letzten 18 Stunden des legendären Kommandanten weiß man wenig. Feinmann nutzt die historische Lücke für einen fiktiven Dialog. Er lässt einen Argentinier aus unserer Gegenwart, den fiktiven Historiker Andrés Navarro, auf den gefesselten, von Asthma geplagten Che treffen. Der Historiker konfrontiert den Revolutionär mit dem, was aus dessen Revolution geworden ist, was ihr folgte und erzählt ihm von der Kommerzialisierung seiner Person.

Montag, 17.09.

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)

Dienstag, 18.09.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Mittwoch, 19.09.

  • 17.00 Uhr
    [M]Zentrales Fachschaften-Büro, Albert-Ueberle-Straße 3-5

    Neuphil-Studiengebührentreffen

    Koordinierungstreffen der studentischen Studiengebührenkommissionsmitglieder der Neuphilologischen Fakultät

Samstag, 22.09.

  • 10.00 Uhr
    Katholische Hochschulgemeinde, Neckarstaden 32

    Internationales Frühstück von ^ESG und ^KHG für Studierende aus allen Ländern

    Jeden Samstagmorgen findet das Internationale Frühstück von ^KHG und ^ESG statt. Im Wintersemester 2006/07 im Edith-Stein-Haus, dem Haus der KHG. Dort treffen sich Studierende aus allen Teilen der Welt und genau das macht den Reiz der Treffen aus. Über die Grenze des eigenen Herkunftslandes und Fachbereichs hinweg kommt man schnell und unkompliziert miteinander ins Gespräch. Studien- und Lebenserfahrungen können ausgetauscht, nützliche Tipps weitergegeben werden. Bei jeden Frühstück wird ein anderes Land bzw. eine Region aus Deutschland vorgestellt. Für Brot, Butter, Marmelade, Kaffee und Tee ist gesorgt - den Teilnehmenden entstehen keine Kosten

Montag, 24.09.

  • 10.00 Uhr
    ^ZUV, Raum 234

    Sitzung des Kuratoriums der Graduiertenkadademie (nichtöffentlich)

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)

  • 16.00 Uhr
    ZUV

    Senatskommission Studiengebühren (nichtöffentlich)

Dienstag, 25.09.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Freitag, 28.09.

  • Köln

    AS-Sitzung 28.-30.09.

    Sitzung des Ausschuss der StudentInnenschaften (fzs)

Samstag, 29.09.

  • 10.00 Uhr
    Katholische Hochschulgemeinde, Neckarstaden 32

    Internationales Frühstück von ^ESG und ^KHG für Studierende aus allen Ländern

    Jeden Samstagmorgen findet das Internationale Frühstück von ^KHG und ^ESG statt. Im Wintersemester 2006/07 im Edith-Stein-Haus, dem Haus der KHG. Dort treffen sich Studierende aus allen Teilen der Welt und genau das macht den Reiz der Treffen aus. Über die Grenze des eigenen Herkunftslandes und Fachbereichs hinweg kommt man schnell und unkompliziert miteinander ins Gespräch. Studien- und Lebenserfahrungen können ausgetauscht, nützliche Tipps weitergegeben werden. Bei jeden Frühstück wird ein anderes Land bzw. eine Region aus Deutschland vorgestellt. Für Brot, Butter, Marmelade, Kaffee und Tee ist gesorgt - den Teilnehmenden entstehen keine Kosten

Montag, 01.10.

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)