Freitag, 03.10.

  • 20.30 Uhr
    Bayern2

    Karl Marx: Das Kapital, Erster Band. Hörspiel von Rimini Protokoll

Samstag, 04.10.

  • 10.00 Uhr
    Katholische Hochschulgemeinde, Neckarstaden 32

    Internationales Frühstück von ^ESG und ^KHG für Studierende aus allen Ländern

    Jeden Samstagmorgen findet das Internationale Frühstück von ^KHG und ^ESG statt. Im Wintersemester 2006/07 im Edith-Stein-Haus, dem Haus der KHG. Dort treffen sich Studierende aus allen Teilen der Welt und genau das macht den Reiz der Treffen aus. Über die Grenze des eigenen Herkunftslandes und Fachbereichs hinweg kommt man schnell und unkompliziert miteinander ins Gespräch. Studien- und Lebenserfahrungen können ausgetauscht, nützliche Tipps weitergegeben werden. Bei jeden Frühstück wird ein anderes Land bzw. eine Region aus Deutschland vorgestellt. Für Brot, Butter, Marmelade, Kaffee und Tee ist gesorgt - den Teilnehmenden entstehen keine Kosten

Montag, 06.10.

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)

Dienstag, 07.10.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Montag, 13.10.

Dienstag, 14.10.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

  • 19.30 Uhr
    Neue Uni, Uniplatz, Hörsaal 4a

    Vortrag: Klimaschutz durch Atomkraft?!

    Eine inhaltliche Veranstaltung der Klima-Aktions-Gruppe Heidelberg über Probleme der Atomkraft als vermeintliche "Lösung" zum Klimaschutz.

    Referenten: M. Weyland (BUND) und F. Kollmann (Grüne)

Mittwoch, 15.10.

  • 13.15 Uhr
    Senatssaal, Alte Uni

    Sitzung des Fakultätsrats der Philosophischen Fakultät (nichtöffentlich)

  • 14.15 Uhr
    ^IPW

    Sitzung des Fakultätsrats der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (nichtöffentlich)

  • 16.00 Uhr
    Juristisches Seminar, Fr.-Ebert-Anlage, Gremiensitzungssaal

    Fakultätsratssitzung der Juristischen Fakultät (nichtöffentlich)

  • 17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    S II Forum: Bildungsbürger und Massenmörder - Wer war Heinrich Himmler?

    Gesprächsleitung: Eggert Blum Es diskutieren: Prof. Dr. Ulrich Herbert, Historiker, Universität Freiburg; Prof. Dr. Peter Longerich, Historiker, Royal Holloway College, London; Prof. Dr. Harald Welzer, Sozialpsychologe, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts, Essen

    Fliehendes Kinn, Brille, Oberlehrergehabe: anders als der charismatische und vermeintlich dämonische Hitler taugt Heinrich Himmler nicht zur Filmfigur. Auch die Biographen haben sich ungern mit dem zweitmächtigsten Mann des NS-Regimes befasst. Peter Longerich hat nun eine neue und die bisher umfassendste Biographie vorgelegt. Sie zeigt einen Himmler, der als Chef von SS und Polizei in rastlosem Fleiß den Holocaust dirigiert. Der seine Beamten motivierte, indem er ihnen das Mordgeschäft im Osten als nationale Pflichterfüllung auftrug. Der deutschen Öffentlichkeit dagegen zeigte die SS das Bild einer harten, aber anständigen Elite des Bürgertums. Aus dem auch Himmler stammte - sein Vater war der angesehene Rektor des Münchner Wittelsbacher-Gymnasiums. Wie wurde der Sohn zum Massenmörder?

    Buch-Tipps: Peter Longerich: Heinrich Himmler, Biographie. Siedler-Verlag (2008), 39,95 Euro; Ulrich Herbert: Best. Biographische Studien über Radikalismus, Weltanschauung und Vernunft. Dietz-Verlag (2007), 15,20 Euro; Harald Welzer: Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden. Fischer-Verlag (2007), 10,95 Euro

  • 20.15 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Ein Leben für die Credit-Points? Bildung nach Bologna. Podiumsdiskussion

Samstag, 18.10.

  • 11.00 Uhr
    Aula der Alten Universität

    Jahresfeier der Universität Heidelberg

Sonntag, 19.10.

  • 17.00 Uhr
    ^ZFB

    Koordinierungstreffen GKTS

Montag, 20.10.

  • 11.00 Uhr
    Univerwaltung

    Sitzung der Arbeitsgruppe "Neuverteilung der Univerwaltung in der Altstadt" (nichtöffentlich)

  • 17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    S II-Forum: Wird das Lernen zur Chefsache? Der Gipfel der Bildung

    Gesprächsleitung: Anja Braun Es diskutieren: Prof. Dr. Michael Hartmann, Soziologe und Elitenforscher, Technische Universität Darmstadt; Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft; Prof. Dr. Margret Wintermantel, Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz

    Lauter Missstände an deutschen Universitäten: Zu wenig Studierende, erst recht in den Technik- und Ingenieurwissenschaften, meint die Wirtschaft. Zu wenig Professoren, um das Studium angemessen zu betreuen, und zu viele Studienabbrecher, sagen die Hochschulen. Viel zu wenig soziale Aufsteiger und zu viel Bürgertum unter den Studierenden, kritisiert die OECD. Zu wenig Bafög und zu wenig Zeit, um dazu zu verdienen, stöhnen die Studierenden selbst. Das alles soll besser werden und zwar schon an diesem Mittwoch, beim Bildungsgipfel der Kanzlerin. Im Vorfeld überbieten sich Politiker derzeit mit Versprechungen. 10 Milliarden neues Geld für die Bildung hat die Kanzlerin jüngst geboten. Die CDU will die Summe auf 25 Milliarden Euro steigern. Es scheint, als solle ein Füllhorn an Finanzmitteln und neuer Politik über das marode Bildungssystems ausgeschüttet werden, um es rasch in ein glänzendes Vorzeigeprojekt zu verwandeln. Was braucht unser Bildungssystem am dringendsten? Und wie kann dies tatsächlich umgesetzt werden?

Dienstag, 21.10.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Mittwoch, 22.10.

Donnerstag, 23.10.

Freitag, 24.10.

  • 18.00 Uhr
    Göttingen

    Sitzung des DSW-Studierendenrats 24. - 26.10.08

Samstag, 25.10.

Montag, 27.10.

Dienstag, 28.10.

  • 10.00 Uhr
    bis 14:00, Triplex-Innenhof

    Fahradcodieraktion der Polizei

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Mittwoch, 29.10.

  • 18.15 Uhr
    Alte Uni, Alte Aula

    im Rahmen der Vortragsreihe der HJS spricht Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble

  • 20.15 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Stress, Prüfungen, burn out? Alternativen und mehr.

    Durch die Umstellung der Studiengänge auf Bachelor und Master entsteht für viele Studierende Dauerstress. Wie kann ich bedrochliche Anzeichen erkennen? Was kann ich tun - an wen kann ich mich wenden? Mit Karin Held und Katja Hoffmann von der Psychologischen Beratungsstelle der Uni HD Die Unimutredaktion hofft, dass auch kritisch über die Ursachen diskutiert wird: BA/MA müsste nicht so viel mehr Stress bedeuten, wenn man vernünftig reformieren würde!!!!

Donnerstag, 30.10.

  • 19.00 Uhr
    InfoCafé International – ICI in der Triplex-Mensa (Eingang Sandgasse)

    PODIUMSDISKUSSION: BARACK OBAMA - AUS DER PAN-AFRIKANISCHEN SICHT

    Wer ist Barack Obama? Ein Pan-Afrikaner, Pan-Amerikaner oder gar Atlantiker? Ist er zu „weiß“, zu „schwarz“, zu „amerikanisch“ oder gar „unamerikanisch“? Die von der Pan-Afrikanischen Organisation initiierte und organisierte Podiumsdiskussion geht der Frage nach der Identität des ersten schwarzen Präsidentschaftskandidaten der USA nach und diskutiert die Erwartungen, die aus pan-afrikanischer Sicht an Obama gestellt werden.

    TeilnehmerInnen: Prof. Dr. Patrick Dua, University of Maryland Rudolph Howze, Vorsitzender der NAACP Rhein-Neckar Dr. W. Mausbach, Heidelberg Institute for American Studies S.E. Harry Mutuma Kathurima, Botschafter von Kenia in Deutschland (angefragt) Moderation: Michael Allimadi, Vorsitzender Pan-Afrikanische Organisation, Heidelberg

    Eintritt frei

  • 21.00 Uhr
    Villa Nachttanz

    Trainstopping -- Die AntiAtomParty in Heidelberg.

    Soli- und Mobilisierungsparty für die Proteste gegen den kommenden Atommülltransport nach Gorleben im November.

    Gechillte Party mit Live- Musik: Yeter! (ehem. Sozialforumsband)- Polit Groove aus HD.

    danach: Party mit DJ Activator X und JamRock Hifi.

  • 21.00 Uhr
    Ziegler

    Party der FS Jura