Samstag, 04.07.

Dienstag, 07.07.

  • 15.00 Uhr
    Alte Uni, Senatssaal

    Sitzung des Senats (nichtöffentlich)

    Einreichefrist für Anträge: 17.06.09 TO-Aufstellung: 19.06.09, 9.00 Versand: 21.06.09

  • 18.00 Uhr
    Neue Uni, HS 1

    Doktorandenplenum der HGSS. Frauen dürfen wohl auch kommen...

    Liebe Doktorandinnen und Doktoranden,

    die Universität Heidelberg hat sich in den Senatsempfehlungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs dazu verpflichtet, ihren Doktoranden eine strukturierte Promotionsphase anzubieten. Die nächste Runde der Exzellenzinitiative (Ausschreibung 2010) ist die Gelegenheit, dieses Ziel nachhaltig und solide finanziert für die Geistes- und Sozialwissenschaften zu realisieren. Die Heidelberger Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften (HGGS) ist vom Rektorat beauftragt, den entsprechenden Antrag auszuarbeiten und bei der DFG einzureichen. Vor diesem Hintergrund möchte das Leitungsgremium der HGGS gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und ihre Wünsche und Anregungen, Schwierigkeiten und Hoffnungen erfahren - egal ob Sie individuell oder in einem Kolleg promovieren. Nur wenn wir wissen, wo Ihre Bedürfnisse liegen, können wir ein Projekt einreichen, das Missstände behebt, ohne Belastungen zu schaffen.

    Aus diesem Grund laden wir Sie herzlich zum Doktorandenplenum ein: am Di, 7.7.09 von 18 Uhr c.t.- ca. 19.30 Uhr. Ort: HS 1, Neue Uni (Grabengasse 3-5, Erdgeschoss).

    Wir freuen uns sehr auf eine rege Teilnahme und die Diskussion mit Ihnen!

    Mit freundlichen Grüßen, auch im Namen meiner Kollegen

    Prof. Dr. Thomas Maissen, Sprecher der HGGS

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Mittwoch, 08.07.

  • 18.00 Uhr
    und empirische Kulturwissenschaften Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hintergebäude, erstes Obergeschoss, Raum A 133

    Der Dekan persönlich lädt ein: Faculty Club der Fakultät für Verhaltens- und empirische Kulturwissenschaften.

Donnerstag, 09.07.

  • 17.00 Uhr
    Gaststätte "Zum Achter", Neuenheimer Landstr. 3a

    Zukunft der Hochschule - Diskussion mit Fritz Kuhn (MdB) und Theresia Bauer (MdL).

    Der bundesweite Bildungsstreik hat eindrucksvoll die Probleme im Hochschulbereich beleuchtet. Wir wollen alle Interessierten einladen, mit Fritz Kuhn (MdB, Fraktionsvorsitzender) und Theresia Bauer (MdL, hochschulpolitische Sprecherin) ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren, wie die Zukunft der Hochschule aussehen soll.

Freitag, 10.07.

  • 10.00 Uhr
    Marstallsaal

    Sitzung des Verwaltungsrats des Studentenwerks

Samstag, 11.07.

Montag, 13.07.

  • 18.00 Uhr
    Uniplatz

    Montagsdemo

Dienstag, 14.07.

  • 17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    S II Forum: "Wenn dein starker Arm es will" - Wie sich die Streikkultur gewandelt hat"

    Gesprächsleitung: Susanne Kaufmann Es diskutieren: Dr. Heiner Dribbusch, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf; Prof. Dr. Klaus Tenfelde, Direktor des Instituts für soziale Bewegungen an der Universität Bochum; Roland Wolf, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin

    Erzieherinnen streiken, Ärzte streiken, und nachdem Wolfgang Wagner den Grünen Hügel verlassen hat, wurde nun sogar bei den Bayreuther Festspielen mit Streik gedroht. Die kollektive Arbeitsniederlegung hat eine lange Tradition, die zurückreicht bis ins Alte Ägypten. Streiks waren und sind das wichtigste Druckmittel, das Arbeitnehmer gegenüber ihren Arbeitgebern haben. Deutschland ist im internationalen Vergleich ein relativ streikarmes Land, aber die Art der Auseinandersetzung hat sich gewandelt. Längst streiken auch einzelne Berufsgruppen, es gibt Unterstützungsstreiks über die Grenzen von Branchen und Bundesländern hinweg, und die Gewerkschaft ver.di holt sich bei sogenannten Flashmob-Aktionen Unterstützung auf der Straße. In anderen Branchen wie der chemischen Industrie wird hingegen gar nicht mehr gestreikt. Wie hat sich die Streikkultur gewandelt? Welche neuen Strategien verfolgen die Gewerkschaften?

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Samstag, 18.07.

Montag, 20.07.

  • 18.00 Uhr
    Uniplatz

    Montagsdemo

Dienstag, 21.07.

  • 18.30 Uhr
    Evangelische Studierendengemeinde, Plöck 66

    Christlich-Muslimisches Friedensgebet mit anschließendem Teetrinken

Freitag, 24.07.

  • 10.00 Uhr
    ^ZUV, Raum 340

    Arbeitsgruppe des Rektors zur neuen Lehrerprüfungsordnung

Montag, 27.07.

  • 18.00 Uhr
    Uniplatz

    Montagsdemo

Dienstag, 28.07.