Montag, 02.09.

  • 18.00 Uhr
    Zeitungsleser, St. Anna-Gasse Ecke Hauptstraße

    Mahnwache gegen Krieg und Terror

Dienstag, 03.09.

  • 19.15 Uhr
    Deutschlandfunk (UKW 106.3, MP3-Strom)

    "Wo Töten Alltag ist" -- Radiofeature aus Huntsville, Alabama, der Hinrichtungsmetropole der USA

Freitag, 06.09.

  • 10.10 Uhr
    Deutschlandfunk (UKW 106.3, MP3-Strom)

    Forum PISA: "Mit fünf in die Schule"?

    Ab dem 6.9. ist dieser Sendeplatz am DLF immer mit Schulthemen belegt.

  • 17.00 Uhr
    Uniplatz
  • 20.00 Uhr
    Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Politische Videos im September: "Berlusconi's Mousetrap" über die Proteste in Genua 2001, IMC Ireland 2002.

Samstag, 07.09.

  • 10.30 Uhr
    Bürgerverein Gartenstadt, Langer Schlag 48, Mannheim

    Eröffnung der Ausstellung "Widerstand gegen den Nationalsozialismus" (bis 5.10.)

    Im Zentrum der Ausstellung steht die Verfolgung von Mannheimer BürgerInnen.

Sonntag, 08.09.

  • 14.00 Uhr
    Dreikönigstraße 10

    Führung durch die ehemalige Heidelberger Judengasse im Rahmen des Tags des offenen Denkmals

    Weitere Führungen um 15, 16 und 17 Uhr

  • 14.30 Uhr
    Philosophenweg

    Joseph Fischer und Fritz Kuhn joggen zusammen, Ziel ist das Marriot-Hotel.

    Wer Fischer sagen will, was er von seiner persönlichen Bestleistung -- drei Kriegseinsätze in vier Jahren -- hält, möge sich um 14 Uhr auf der Neckarwiese unter der Heussbrücke einfinden.

  • 15.30 Uhr
    Gaisbergstraße 1

    Führung durch die Gaisbergstraße

  • 16.30 Uhr
    Ebert-Gedenkstätte, Pfaffengasse 18

    Öffentliche Führung durch die Ebert-Gedenkstätte zum Tag des offenen Denkmals

  • 19.00 Uhr
    Fischergasse 2 (ehemalige aESG)

    Vokü -- billiges Essen und wertvolle Infos

Montag, 09.09.

  • 18.00 Uhr
    Zeitungsleser, St. Anna-Gasse Ecke Hauptstraße

    Mahnwache gegen Krieg und Terror

Dienstag, 10.09.

  • 15.00 Uhr
    Alte Universität, Senatssaal

    Senat der Uni Heidelberg (nichtöffentlich)

Mittwoch, 11.09.

  • 18.00 Uhr
    Bismarckplatz

    Kundgebung: "Solidarität ja -- Terrorkriege nein!"

  • 21.00 Uhr
    S2 Kultur (UKW 88.8)

    Hörspiel: Undeutliche Landschaft -- Ein akustisches Palimpset von Ronald Steckel

    In der vielfachen Überlagerung und Schichtung von Originaltönen der ersten beiden Wochen nach den Attentaten vom 11.9.2001 hat Ronald Steckel nicht die Semantik der Kommentare und programmatischen Erklärungen rekapituliert, sondern eine globale Irritation zum Ausdruck gebracht, die sich am Gedenken der Opfer misst.

Donnerstag, 12.09.

  • 09.00 Uhr
    Großer Hörsaal Chemie, INF 252

    Infoveranstaltung des Personalrats zu Riester-Rente und VBL

Freitag, 13.09.

  • 19.15 Uhr
    Deutschlandfunk (UKW 106.3, MP3-Strom)

    Radiofeature: "Der Fall Feltrinelli

    Giangiacomo Feltrinelli kam aus dem Mailänder Finanzadel, war Freund von Castro und Guevara, tauchte 1970 in den Untergrund und kam 1972 bei einem missglückten Anschlag auf einen Strommast um. Wirklich?

  • 20.00 Uhr
    Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Bremeneckgasse 2

    Konzert mit Schnuckenach Reinhardt

    Schnuckenack Reinhardt ist der Begründer und bis heute bekannteste Vertreter des „Sinti-Swing" in Deutschland. Der virtuose Geiger und einfallsreiche Komponist, der Ende der 60er Jahre das musikalische Erbe des legendären Django Reinhardt antrat, hat die Musik der deutschen Sinti und Roma wie kein anderer geprägt und populär gemacht, indem er verschiedene musikalische Traditionslinien wie Jazz, Valse-Musette und klassische ungarische Roma-Musik zu einem eigenen unverwechselbaren Stil verschmolz.

    Schnuckenack Reinhardt ist für die Musikszene der Sinti und Roma zur Vaterfigur geworden. Seine Formationen waren eine Talentschmiede für Sinti-Musiker wie Haens’che Weiss, die Wintersteins und Bobby Falta. Nach wie vor ist er ein Garant für einen mitreißenden Konzertabend.

    Eintritt: 11,- Euro / ermäßigt: 8,- Euro

    Dokumentationszentrum Deutscher Sinti und Roma, Bremeneckgasse 2

    http://www.sintiundroma.de/Start.htm

Samstag, 14.09.

  • 07.30 Uhr
    Bauhaus/Bahnhofstraße

    Abfahrt der Busse zur attac-Demo in Köln

    Kosten ca. 20 Euro, Mehr Infos zur Demo.

Sonntag, 15.09.

  • 19.00 Uhr
    Fischergasse 2 (ehemalige aESG)

    Vokü -- billiges Essen und wertvolle Infos

Montag, 16.09.

  • 18.00 Uhr
    Zeitungsleser, St. Anna-Gasse Ecke Hauptstraße

    Mahnwache gegen Krieg und Terror

Dienstag, 17.09.

  • 19.15 Uhr
    Deutschlandfunk (UKW 106.3, MP3-Strom)

    "Ring frei" -- eine kleine Sprachstudie des Wahlkampfs 2002

Donnerstag, 19.09.

Freitag, 20.09.

Sonntag, 22.09.

Montag, 23.09.

  • 18.00 Uhr
    Zeitungsleser, St. Anna-Gasse Ecke Hauptstraße

    Mahnwache gegen Krieg und Terror

Mittwoch, 25.09.

  • 19.30 Uhr
    JUZ, Käthe-Kollwitz-Straße 2-4, Mannheim am Neuen Meßplatz

    Infoveranstaltung: "Krieg gegen den Terror? -- Der Irak vor dem nächsten Angriff" mit Joachim Guillard

Freitag, 27.09.

Sonntag, 29.09.

  • 19.00 Uhr
    Fischergasse 2 (ehemalige aESG)

    Vokü -- billiges Essen und wertvolle Infos

Montag, 30.09.

  • 18.00 Uhr
    Zeitungsleser, St. Anna-Gasse Ecke Hauptstraße

    Mahnwache gegen Krieg und Terror