Überlegungen zur Analyse von und zum Umgang mit Privilegien im Rassismus - Vortrag von Urmila Goel

aihd  antifa  antira  antirep  bildung  internationales  theorie  uni  vortrag 

Dienstag, 10.07.2012
19.00 Uhr
Neue Uni, Hörsaal 04 (EG), Uniplatz

Rassismus durchzieht unsere Gesellschaft. Wir sind alle von ihm betroffen, werden durch Rassismus marginalisiert oder privilegiert. Jenen, die vom Rassismus privilegiert werden, fällt es häufig schwer, die eigenen Verstrickungen in Rassismus zu verstehen und anzuerkennen. Im Vortrag wird ein Ansatz, Rassismus und die privilegierte Position im Rassismus zu analysieren, vorgestellt und diskutiert, wie aus der privilegierten Position rassismuskritisch gehandelt werden kann.

Urmila Goel ist Kultur- und Sozialanthropologin und Trainerin aus Berlin mit den Schwerpunkten Migration, Rassismus, Heteronormativität und den Verflechtungen von Machtverhältnissen. Mehr Information auf www.urmila.de.

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.