Ernst Krieck und die NS-Pädagogik - ein dunkles Kapitel Heidelberger Pädagogik

aihd  antifa  bildung  geschichte  gew  lehramt  theorie  uni  vortrag 

Dienstag, 05.06.2012
16.00 Uhr
Institut für Bildungswissenschaft, Seminarraum -124

Vortrag von Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer (Uni Frankfurt).

Ernst Krieck hatte von 1934-45 einen Lehrstuhl für Philosophie und Pädagogik an der Universität Heidelberg. Als einer der führenden Vertreter einer nationalsozialistischen Erziehungswissenschaft hat er eine Pädagogik vertreten, die sich dem NS-Regime unmittelbar in den Dienst gestellt hat. Anhand einiger Auszüge aus seinen Schriften wollen wir in einem gemeinsamen Workshop einen kritischen Blick auf ein dunkles Kapitel Heidelberger Pädagogik werfen und kritisch aufarbeiten. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Textauszüge werden bei der Veranstaltung bzw. auf Nachfrage zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung findet statt im Seminarraum -124 des Instituts für Bildungswissenschaft (Akademiestraße 3).

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.