Das Bildungssystem des 21. Jahrhunderts und sein Elend: Burnout und Depressionen als Gesellschaftliches Phänomen

bildung  politik  stura  treffen  uni 

Montag, 27.04.2020
18.00 Uhr
Videokonferenz (Jitsi)

Was hat unser Bildungssystem mit Burnout und Depressionen zu tun? Diese Frage hängt viel mit dem Spardiktat und der Erhöhung des Drucks im Bildungssystem zusammen. Seit Jahren ist es uns bewusst, dass wir auf eine Krise zusteuern, in der wir immer weniger Lehrer*innen haben werden und der Unterricht irgendwann nicht mehr sozial gerecht ablaufen kann. Oder ist es nicht jetzt schon so? Aber niemand hat etwas dagegen gemacht. Wie konnte und könnte es soweit kommen, warum und welche Auswirkungen hat das aktuelle Bildungssystem auf die Psyche und das Recht auf Bildung in unserer Gesellschaft?

Ein solcher Input mit anschließender Diskussionsrunde wird es beim nächsten "Lernfabriken meutern!"-Treffen der Ortsgruppe Heidelberg geben. Anschließend wird unser wöchentliches Treffen stattfinden, bei dem wir nicht nur den Status Quo analysieren wollen, sondern auch planen, ihn aufzuheben. Lasst uns zusammen die Lernfabriken Meutern! #Bildungskrise

Das hier ist der Einladungslink zu unserem Treffen: https://meet.jit.si/Lernfabriken_27.4

Alle sind herzlich willkommen, einfach Mal zuzuhören und eventuell selbst aktiv zu werden!

Mehr Infos (und Kontakt): https://www.facebook.com/events/614460795815008

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.