"Abetz, Knittel, Jäger, Wicker - NS-Täter in Schwetzingen, Mannheim, Heidelberg" mit Peter Koppenhöfer und Frank-Uwe Betz

antifa  außerhalb  geschichte  gew  vortrag 

Freitag, 09.11.2012
19.30 Uhr
Palais Hirsch, Schloßplatz Schwetzingen

Einer der hier genannten Nationalsozialisten wurde in Schwetzingen geboren, ein anderer hat hier für die SS gewirkt, bevor sie in Frankreich oder Auschwitz ihren Einsatz für die Nazis fortsetzten. Ein anderer SS-Offizier, ein noch junger Mann, übernahm Führungsfunktionen in den Lagern von Mannheim-Sandhofen bis zum KZ Dachau und ein weiterer SS-Führer, zuvor der "Waldkircher Hitler", verantwortlich für die Ermordung der litauischen Juden, tauchte in der Nachkriegszeit bis zu seiner Verhaftung, aber unter eigenem Namen, im Heidelberger Umland unter. Die Referenten befassen sich mit den Lebensgeschichten dieser NS-Täter und ihren jeweiligen Bezügen zur Region.

Literatur:
Peter Koppenhöfer, Heinrich Wicker - Von der Hitlerjugend zum Führer eines Todesmarsches. Ein SS-Offizier in Mannheim, Hessental und Dachau 1944/45, Schwäbisch Hall 2011
Veranstalter:
Freundliches Schwetzingen - Verein für regionale Zeitgeschichte e.V. ver.di Rhein-Neckar, GEW Rhein-Neckar

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.