Praxisworkshop: „Kreative Aktionsformen für eine nachhaltige Welt“

    antirep  internationales 

    Samstag, 18.01.2020
    09.30 Uhr
    [M]Welthaus Heidelberg (im Hauptbahnhof)

    Eine nachhaltige und gerechte Welt fällt nicht vom Himmel. Welche Aktionsformen haben das Potential echte Veränderung zu bewirken? Kreative Aktionsformen machen Spaß und entfalten gleichzeitig eine enorme Wirkung. Flashmob, Straßentheater und Co. sind Formen, die attraktiv und bunt eine Message transportieren und unseren Forderungen Nachdruck verleihen.

    Kreative Aktionsformen wie, z.B. Flashmobs, Straßentheater, Aktionen Zivilen Ungehorsams, Performance, Boykott, Prophetische Intervention oder Kreative Störung uvam werden vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf Aktionen im öffentlichen Raum. Wir erfahren, wann welche Aktionsform am besten passt, und wie man sie praktisch umsetzt.

    Wir arbeiten dabei mit Euren Erfahrungen aus der praktischen Arbeit. Bringt bitte eigene Beispiele und Fragen mit!

    Der Workshop wird durchgeführt im Rahmen der Reihe Praxisworkshops des Eine Welt PromotorInnen-Programms von Colibri e.V. in Kooperation mit dem Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg DEAB und der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien Süd

    Für wen:
    Der Workshop richtet sich an Engagierte in entwicklungspolitischen Gruppen
    Teilnehmer*innen Beitrag:
    15 Euro inkl. vegetarischer Verpflegung
    Referent:
    Ulrich Wohland, Werkstatt für Gewaltfreie Aktion
    Information und Anmeldung:
    Bis 10.Januar bei Lena Burkl, region@eine-welt-zentrum.de

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.