Rechtshilfe-Abend für Klimaaktivist*innen

Mittwoch, 06.11.2019 , 18:00

IG Metall, Friedrich-Ebert-Anlage 24, HD-Altstadt

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Auch gegen die breiten Massenproteste der Klimabewegung wie zum Beispiel Fridays for Future geht der Staat zunehmend repressiv vor: Mannheimer Schüler*innen wurden mit Bußgeldern bedroht, einige Aktivist*innen mussten wegen Mobilisierungsparolen auf der Straße und Hauswänden Geldstrafen bezahlen, am Rand der Heidelberger FFF-Demo kam es zu Festnahmen, und in anderen Städten wurden Sitzblockaden nach den FFF-Protesten brutal geräumt. Doch den Einschüchterungsversuchen der Polizei stehen wir weder machtlos noch allein gegenüber.

Im Vortrag der Roten Hilfe Heidelberg/Mannheim werden Tipps zum Umgang mit den staatlichen Repressionsbehörden gegeben. Und vor allem geht es darum, wie wir uns gemeinsam und solidarisch dagegen wehren können.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kampagne "Solidarität verbindet"

antirep rh vortrag öko