"In bester Gesellschaft" diskutieren: Was treibt die EU so? 1. Griechenland und die Schuldenkrise

    bildung  internationales  politik  theorie  vortrag 

    Montag, 27.04.2015
    19.00 Uhr
    ZEP (Zeppelinstraße 1), Heidelberg

    Ab April wollen wir immer an einem Montagabend im Monat, ab 19 Uhr, mit euch diskutieren. D.h. "nur" etwa eine Stunde inhaltlicher Input von einem geladenen Referenten, dann rege Debatte, in die ihr euch einbringen könnt! Starten wollen wir mit drei Veranstaltungen unter dem Titel "Was treibt die EU so?", die sich mit den Schauplätzen europäischer Politik, innen wie außen, befassen werden. Natürlich gibts leckere Vokü! Los gehts mit einer Diskussion zur Krise in Griechenland:

    Griechenland und die Eurokrise

    Mit dem Wahlsieg der linken „Syriza“ ist Griechenland wieder in den Fokus der gesellschaftlichen Debatte gerückt. Gestritten wird darüber, wie man es schafft Griechenland wirtschaftlich wieder auf die Beine zu bringen: Ob eher mit massiven Sparmaßnahmen im staatlichen Bereich, die für die Leute dort (noch mehr) Armut und Not bedeuten, oder mit „kreditfinanzierten Wirtschaftsanreizen“, die dafür sorgen sollen, dass in Griechenland wieder erfolgreich gewirtschaftet wird. Sowohl von griechischer, als auch von deutscher Seite wird dabei mit dem Wohl der “kleinen Leute” argumentiert: Wo die griechische Regierung darauf verweist, dass griechische Angestellte, Rentner, Arbeitslose, Kranke, etc. schon jetzt Opfer bis weit über jede Schmerzgrenze hinaus erbracht hätten, da zitiert z.B. Schäuble den hart arbeitenden deutschen Steuerzahler, der bereits vor Jahren die scharfen sozialen Einschnitte akzeptiert habe, die man darum jetzt auch von den Griechen erwarten dürfe. Ob es den Regierungen beider Staaten in diesem Streit wirklich um das Wohl der Leute oder um etwas Anderes geht soll auf der Veranstaltung diskutiert werden.

    Wir wollen bei der Veranstaltung folgende Fragen mit euch diskutieren:

    1. Zum Kredit

    Was ist ein Kredit überhaupt für ein ökonomisches Verhältnis, dass sein Ausbleiben so bedrohlich macht? Welche Ziele und Zwecke verfolgen die Kreditgeber? Unter welchen Bedingungen wird Kredit gewährt? Was will Griechenland mit dem Kredit?

    1. Zur EU

    Was ist die EU für eine Gemeinschaft? Welche Interessen verfolgen jeweils Griechenland und die anderen EU-Staaten? Welchen Bezug haben die Staaten zur EU und wie wird sich öffentlich darauf bezogen?

    1. Zu den “kleinen Leuten”

    Wie kommen „die kleinen Leute“, auf die sich so gern berufen wird, weg in Bezug auf die Griechenlandkrise? Welche Rolle nehmen sie ein bzw. haben sie zu spielen?

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.