Wer geht da noch hin? Die Zukunft der Burschenschaften

    geschichte  uni 

    Donnerstag, 13.12.2012
    17.05 Uhr
    SWR II Forum

    Es diskutieren: Prof. Dr. Werner Georg, Hochschulforscher, Universität Konstanz Sven Drescher, Neue Deutsche Burschenschaft, Stuttgart Gerhard Schäfer, Soziologe, Buchautor und Burschenschaftskritiker, Berlin Gesprächsleitung: Jürgen Heilig

    Die Spaltung scheint besiegelt. Viele liberale studentische Verbindungen haben sich bereits von ihrem Dachverband, der "Deutschen Burschenschaft" getrennt. Deutschtümelei bis hin zum Rechtsextremismus werfen sie Korporationen vor, die sich offen "völkisch" und "nationalistisch" nennen. Welche Ideologie steckt tatsächlich hinter Namen wie Normannia, Teutonia oder Alemannia? Was bedeutet dieser Kampf der verfeindeten Flügel für die Zukunft der Burschenschaften? Warum finden Verbindungen mit scheinbar so überholten Werten wie Korpsgeist und Tradition, heute noch Zulauf bei Studenten?

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.