#antifa - der Info- und Aktionstreff der AIHD, diesmal mit Buchvorstellung: Hans Beimlers "Im Mörderlager Dachau"

aihd  antifa  gegendruck  politik 

Freitag, 12.06.2015
19.30 Uhr
[M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

Nach Informationen zu aktuellen antifaschistischen Aktionen und Terminen wird beim #antifa diesmal das Buch „Im Mörderlager Dachau“ von Hans Beimler vorgestellt.

Hans Beimler (1895-1936) wurde als Leiter der KPD Südbayern am 25. April 1933 in das erst kurz vorher eingerichtete Konzentrationslager Dachau eingeliefert. In einer Einzelzelle musste er tägliche Folter erdulden, bis ihm im Mai 1933 die Flucht gelang. Im gleichen Jahr erschien im Moskauer Exil Beimlers Bericht „Im Mörderlager Dachau“, welcher den frühen Terror der SS beschreibt und sofort weltweite Beachtung fand. In den Jahren 1935 und 1936 organisierte Beimler von der Schweiz aus den kommunistischen Widerstand in Süddeutschland. 1936 ging er nach Spanien, um die Organisierung der Internationalen Brigaden voranzutreiben. Am 1. Dezember 1936 wurde Hans Beimler bei Madrid erschossen.

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.