Wildwuchs-Soliparty: "Fritten-aus-der-Asche"

    party  politik  umwelt  uni 

    Samstag, 11.04.2015
    18.00 Uhr
    [M]Café da lang, IBW, Akademiestraße 3

    Am 11. April 2015 ab 18 Uhr im "Café da lang" wollen wir mit Euch gemeinsam lauschen, diskutieren, schmausen, staunen und wie wild tanzen!

    Es erwartet Euch ein buntes Programm:

    18 Uhr - Vortrag und Diskussion mit Kati Bohner: "Was wächst im Postwachstum? Industrielle Landwirtschaft und ihre Alternativen." Kati ist Gemüsegärtnerin und Ethologin. Sie setzt sich in vielfältigen Projekten aktiv für eine sozialökologische Transformation ein und ist unter anderem bei der GartenWerkStadt Marburg (http://www.gartenwerkstadt.de) engagiert.

    19 Uhr - VoKü und Offene Bühne. Lecker gekochtes Süppchen mit Augen- und Ohrenschmaus

    21 Uhr - Konzert der SPACE BUSTERS - bustin' borders - Off-Beat polit groove on stage! Eine feine Band aus Heidelberg deren Musik Spuren von Ska, Punk und Reggae enthalten kann. http://www.spacebusters.de

    Anschließend Tanzmusik "aus der Dose"

    Solidarität für Wen und für Was?

    Wir, der Gemeinschaftsgarten Wildwuchs, haben durch Brandstiftung unseren heißgeliebten Küchenwagen verloren. Die ehemalige Frittenbude hat in den letzten 2 Jahren als Lager, Küche und Regenschutz gedient und wurde in einer Winternacht aus unerfindlichen Gründen in Brand gesteckt.

    Mit den eingenommenen Spenden möchten wir uns einen neuen wind- und regengeschützten Ort im Garten aufbauen. Unsere Fritte soll wie ein Phoenix aus der Asche auferstehen!

    Zu diesem Anlass wünschen wir uns einen interessanten, vielseitigen, spaßigen und energiegeladenen Abend mit Euch!

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.