"Welthunger - Wieso, weshalb, warum?"

    antikap  außerhalb  politik  theorie  vortrag 

    Mittwoch, 11.03.2015
    19.00 Uhr
    Falkenräume Mannheim F7,22

    In dieser Veranstaltung versuchen wir herauszuarbeiten, wie es in unserer Gesellschaft, in der nun wirklich kein Mangel an Nahrungsmitteln herrscht, zu einer Hungersnot kommen kann. Dabei gehen wir unterschiedlichsten Erklärungen kritisch nach und prüfen, ihren Bezug zu den ökonomischen und politischen Verhältnissen. Darüber hinaus beleuchten wir den Einfluss von verschiedenen NGOs, wie „Brot für die Welt“, oder der UN-Welthungerhilfe und versuchen zu verdeutlichen, weshalb ihre bisher getane Arbeit nicht dazu beigetragen hat, den Welthunger zu reduzieren.

    Der Workshop ist eine Kooperation der Ortsgruppen der Falken Heidelberg und der Mannheim, sowie der Gruppe "In bester Gesellschaft". Er ist Teil einer landesweiten Vortragsreihe verschiedener Falken Ortsverbände. Infos dazu findet ihr hier: http://antikapitalismusbw.blogsport.de/

    Die Veranstaltungsreihe auf Facebook findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/536308933179442/?fref=ts

    Wer die Gruppe "In bester Gesellschaft" noch nicht kennt: http://inbestergesellschaft.wordpress.com/

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.