Film "Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft"

    bildung  einewelt  film  uni 

    Dienstag, 18.06.2013
    19.00 Uhr
    Karlstorkino

    Den Auftakt zur BUND-Filmreihe im Karlstorkino macht der Film "Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft". Nach dem Film gibt es außerdem einen Vortrag von SoLaWi Heidelberg http://www.solawi-rhein-neckar.org/de/startseite.

    Was haben französische Mikrobiologen, die Millionen Wanderarbeiter Brasiliens, Vandana Shinas experimentelle Bauernhöfe in Indien und die Landwirte der weltgrößten Bioplantage in der Ukraine gemeinsam? Alle verfolgen sie ein gemeinsames Ziel: die Verbesserung der Bodenqualität und die Wiederherstellung der Saatenvielfalt – zum Schutz der Umwelt und für gesündere Lebensmittel. Die französische Regisseurin Coline Serreau zeigt in ihrem neuen Dokumentarfilm Menschen, die dagegen kämpfen, dass unsere Böden durch chemische Dünger und Pestizide vergiftet werden. Und die sich dagegen wehren, dass nur wenige skrupellose Konzerne weltweit das Saatgutangebot kontrollieren und die Bauern erpressen.

    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=0gYG51zxODE

    Termine und Infos der weiteren Filme unter http://www.bund-rhein-neckar-odenwald.de/filmreihe

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.