Odysseus, Penelope und He-Man - Kritische Theorie zu Subjektkonstitution und Geschlecht - Vortrag von Barbara Umrath

    bildung  theorie  vortrag 

    Donnerstag, 24.01.2013
    18.00 Uhr
    Institut für Bildungswissenschaft, Hörsaal 005, Akademiestr. 3, HD

    Wenn man von der Kritischen Theorie spricht, kommen autoritärer Charakter, Dialektik der Aufklärung und Kulturindustrie in den Sinn. Dass sich die Kritische Theorie auch mit dem Geschlechterverhältnis befasst hat, wird dabei gerne übersehen. Im Vortrag soll gezeigt werden, inwiefern 'Geschlecht' in den Überlegungen der Kritischen Theorie zur Konstitution des bürgerlichen Subjektes eine Rolle spielen. Gleichzeitig wird argumentiert, dass deren Ansatz in Zeiten wie diesen, in denen der Begriff Feminismus für wenig mehr steht als die Forderung nach Frauenquoten, wichtige Impulse für eine gesellschaftskritische (Neu-)Bestimmung von Feminismus setzen kann. Barbara Umrath ist Diplom-Pädagogin und arbeitet an einer Promotion zu Kritischer Theorie und Geschlecht.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.