Input - Vortrag Von der Erfindung der Unterentwicklung- die problematische (Bild-) Sprache der "Entwicklungshilfe"

    internationales 

    Mittwoch, 26.09.2012
    19.00 Uhr
    [M]ZEP, Zeppelinstraße 1

    Mittwoch, 26.09.2012 – 19 Uhr VON DER ERFINDUNG DER UNTERENTWICKLUNG – DIE PROBLEMATISCHE (BILD-)SPRACHE DER „ENTWICKLUNGSHILFE“ Interaktiver Vortrag mit schwarzweiss e.V. Heidelberg

    Nichtregierungsorganisationen für Entwicklungszusammenarbeit haben sich dem Kampf gegen globale materielle Ungleichheit verschrieben. Die Sprache und Bilder, die sie durch ihre Arbeit und ihre Spendenkampagnen verbreiten, fördern jedoch Vorstellungen, die die Welt in entwickelt und unterentwickelt aufteilen und an koloniale Denkweisen anknüpfen. So werden auf einer anderen Ebene jene Ungleichheiten fortgeschrieben, die sie doch eigentlich zu bekämpfen versuchen. Die Empfängerländer des Globalen Südens erscheinen als schwach, hilfsbedürftig, rückständig und unterentwickelt. Der Globale Norden hingegen verfüge als einziger über das Wissen und Know-how der Entwicklung. Dabei bleibt das Ziel des Entwicklungsprozesses unhinterfragt. Wie selbstverständlich gelten Lebensstandard, Werte und Produktionsweisen des Globalen Nordens als Maßstab, dem andere Länder nacheifern müssen – assistiert durch „Entwicklungshilfe“!?

    ZEP – Studentischer Freiraum Zeppelinstr. 1, Heidelberg www.schwarzweiss-hd.de http://input.blogsport.de/input-mannheim/ https://www.facebook.com/input.mannheim

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.