Protestmarsch der Hebammen

    arbeit  demo 

    Samstag, 05.05.2012
    11.00 Uhr
    Landfriedkomplex (beim Hauptbahnhof)

    Nach jahrelangem Protest hat sich die Situation weder für die angestellten noch für die freiberuflichen Hebammen geändert. Und so werden wir auch in diesem Jahr unseren Protest nach außen tragen.

    Es ist nicht länger hinnehmbar,

    • dass Hebammen für 8 Stunden Rufbereitschaftsdienst nur eine Stunde vergütet bekommen,
    • dass der Nachtdienstzuschlag gerade mal 12,5% beträgt, während er in klassischen Männerberufen bis zu 100% beträgt,
    • dass angestellte Hebammen mit einem Nettoeinkommen von 1300,00 Euro und freiberufliche Hebammen mit 7,50 Euro pro Stunde vor Steuern auskommen müssen
    • dass Hebammen sich aus ihrem Beruf zurückziehen und Frauen auf adäquate Hebammenhilfe verzichten müssen

    während die Krankenkassen Milliarden horten.

    Folgen Sie deshalb unserem Aufruf und kommen Sie am 5. Mai zahlreich nach Heidelberg zu unserem Protestmarsch. Wir erwarten zahlreiche Kolleginnen, die lautstark gegen die Hinhaltetaktik der Krankenkasse und Politik protestieren. Bringen Sie Ihre Transparente, Banner und Krachmacher mit. Sie erhalten wieder die Gelegenheit Ihren ganz persönlichen Unmut den Heidelbergerinnen und Heidelbergern, den Politikern und den Medien mitzuteilen.

    Veranstalter:
    HV BW

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.