Am 21.8.1933...

Die neue badische Hochschulverfassung wird verabschiedet. Sie überträgt das Führerprinzip auf die Uni Heidelberg (z.B. Konzentration der Entscheidungsbefugnisse bei Rektor und Dekanen).

In der Nacht durchsuchen die Polizei, der Nachrichtendienst der Kreisleitung der NSDAP, SA und SS zwischen Dossenheim und Leimen Wohnungen von Menschen aus dem Umfeld der KPD. Beschlagnahmt werden neben „Druckschriften [...], 2 Schreibmaschinen“ auch „Waffen aller Art und Munition“ (Heidelberger Tageblatt 23.8.1933). 40 Menschen („darunter 4 Frauen“) landen im Gefängnis.


Mehr Geschichte

Wir sammeln Jahrestage entweder mit Bezug auf Heidelberg oder von generellem Interesse für linksorientierte Menschen. Rohdateien pflegen wir in einem subversion-Repository getrennt nach Themen (d.h., wer will, kann den Heidelberg-Kram auch ignorieren und nur die linken Sachen haben). Wir freuen uns, wenn Menschen mitsammeln wollen und geben dazu gerne Schreibrechte.