Der Freiheitskampf der Lechnleitnergruppe und seine Bedeutung heute.

    unimut 

    Montag, 10.12.2001
    20.00 Uhr
    TIKK-Theater, Karlstorbahnhof

    Veranstaltung der VVN-Bund der AntifaschistInnen: Die bedeutendste Widerstandsaktion gegen den Hitlerfaschismus im Südwesten des damaligen Deutschen Reiches war der "Fall Vorbote". Eine Gruppe von Frauen und Männern, vorwiegend Arbeiter aus Mannheimer Großbetrieben, gaben 1941, mitten im Krieg, eine geheime Informations- und Kampfzeitschrift heraus, den "Vorboten". Mit ihm sollte Anleitung zur illegalen Arbeit und zum Widerstand bis zum Sturz Hitlers gegeben werden. Es erschienen 4 Ausgaben bis die Gruppe Anfang 1942 durch Verrat aufflog. Die Veranstaltung soll an den Freiheitskampf der Lechleitergruppe und seine Bedeutung für heute erinnern. (Eintritt: 7.-/5.-DM)

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.