Vortrag: "Was tun bei Festnahme?"

    unimut 

    Freitag, 26.03.2004
    19.00 Uhr
    Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Aus der Einladung:

    Mit Festnahmen bei Demonstrationen und anderen Aktionen, mit Beschlagnahme von Flugblättern, Zeitungen usw., mit Hausdurchsuchungen, Strafbefehlen und Prozessen muss heute jede/r rechnen, der/die aktiv politisch tätig ist, gegen Ausbeutung und Unterdrückung kämpft, egal ob als AntifaschistIn, AKW-GegnerIn, AntimilitaristIn, KommunistIn oder AnarchistIn. Deshalb wollen wir euch mit dem Vortrag informieren, wie ihr euch vor Repression schützen könnt, bzw. wie ihr mit dieser umgeht.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.