S II Forum: Lebenslang ausgebrannt - Hat Deutschland die richtigen Lehrer?

    soziales  unimut 

    Dienstag, 22.01.2008
    17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Gesprächsleitung: Ursula Nusser Es diskutieren: Gernod Jungcurt, Leiter der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim; Prof. Dr. Udo Rauin, Bildungsforscher, Universität Frankfurt; Prof. Dr. Hermann Saterdag, Regierungsbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz für die Reform der Lehrerbildung

    Wer wird in Deutschland Lehrer und warum wählt er diesen Beruf? Der Bildungsforscher Udo Rauin hat in Baden-Württemberg eine Langzeitstudie durchgeführt und häufig Antworten wie diese bekommen: Weil das Studium nicht so schwer ist, weil man später in der Nähe des Heimatorts bleiben kann, weil man mit einem sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz rechnen kann. 25 Prozent der Studienanfänger empfanden ihre Fächerwahl als Notlösung, 27 Prozent gaben sich nach sechs Semestern Studium schlechte Noten im Hinblick auf ihre Eignung für den Beruf. Zehn Prozent fühlten sich bereits nach den ersten vier Berufsjahren stark überfordert. Werden in Deutschland die Falschen Lehrer? Und wenn ja, woran liegt das?

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.