SWR2-Forum: Weg mit dem Rotstift -Brauchen wir eine neue Fehlerkultur?

Montag, 18.09.2006 , 17:05

SWR2 (UKW 88.8)

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Gesprächsleitung: Ralf Caspary Es diskutieren: Prof. Albrecht Beutelspacher, Leiter des Mathematicums in Gießen; Dr. Manfred Osten, Kulturhistoriker und Autor; Reinhard Kahl, Journalist

"Macht mehr Fehler und macht sie früher", "Hast Du heute schon einen Fehler gemacht?" - mit solchen Parolen stimmen neuerdings Unternehmensberater ihre Klientel für diverse Kreativitätsseminare ein. Die Wirtschaft hat gemerkt, dass man mit der Null-Fehler-Mentalität nicht mehr weiterkommt, dass es sich lohnen kann, Fehler zuzulassen. Dieser Paradigmenwechsel betrifft auch andere Bereiche. In der Schule, der Universität, in der Medizin, der Technik und Anthropologie stimmt man unisono das Lob des Fehlers an. Nicht um dem Irrtum die Tür zu öffnen, sondern weil man weiß, dass es ohne Fehler keine Kreativität gibt. Wie kann man mit Fehlern und Irrtümern produktiv umgehen? Wie könnte eine Fehlerkultur aussehen?

soziales unimut