S2-Forum: Klassen-Kämpfe - Gewalt an Deutschlands Schulen

    soziales  unimut 

    Dienstag, 20.01.2004
    17.05 Uhr
    S2 Kultur (UKW 88.8)

    Es mag zynisch klingen, aber in der deutschen Literatur ist die Schule eine Anstalt des Todes. Ob in den "Buddenbrooks", in Rainer Maria Rilkes "Turnstunde" oder in Hermann Hesses "Unterm Rad" - der Schulunterricht kostet das Leben. Und zwar das der Schüler. Heute, zu Beginn des 21. Jahrhunderts, erschreckt jedoch das Gewaltpotential der Schüler die Erwachsenenwelt - nicht zuletzt seit dem 26. April 2002. Da erschoss der 19jährige Robert Steinhäuser am Erfurter Gutenberg- Gymnasium mit einer sogenannten Pump Gun 16 Menschen. Als Folge davon machen sich Wissenschaftler, Polizisten und Lehrer Gedanken um die Ursachen von Gewalt an Schulen. Im SWR2 Forum diskutieren die Psychologinnen Dr. Andrea Mohr und Dr. Barbara Reichle von der Universität Trier sowie der Erziehungswissenschaftler Professor Wolfgang Melzer von der Technischen Universität Dresden. Gesprächsleitung: Thomas Koch

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.