Commissario Montalbano wundert sich. Der Kavalier der späten Stunde (2) nach dem Kriminalroman von Andrea Camilleri

    soziales  unimut 

    Samstag, 13.03.2004
    23.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim

    Hörspielbearbeitung in zwei Teilen | Daniel Grünberg

    Musik | Henrik Albrecht

    Regie | Leonhard Koppelmann

    Produktion | SWR 2004

    In Vigàta ist der Teufel los, und alles macht Jagd auf den hinterhältigen Dieb Emanuele Gargano. Nur seine Sekretärin, Signorina Mariastella Cosentino, altjüngferlich und eisern an seine Unschuld glaubend, hält zu ihm. Seltsam abweisend und verschlossen stellt sie sich vor ihren Chef wie vor einen schutzbedürftigen Liebhaber oder Komplizen. Da beginnt Commissario Salvo Montalbano zu ahnen, dass mehr als ein simpler Betrug hinter der Sache steckt. Und tatsächlich: Skandalöse Dinge kommen ans Tageslicht, die auf ein viel düstereres Verbrechen hinweisen als zuerst angenommen.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.