"Franz Kafka -- Biographie seiner Jugend" mit Klaus Wagenbach

    lokal  unimut 

    Mittwoch, 03.05.2006
    20.00 Uhr
    Deutsch-Amerikanisches Institut, Sophienstr. 12

    Die VeranstalterInnen schreiben:

    Franz Kafka, geboren 1883 in Prag, beschäftigte sich schon in seiner Jugend mit Literatur und sozialistischen Ideen. Bereits vor seinem 15. Lebensjahr begann er selbst zu schreiben. Nur vor dem Hintergrund der Umstände seines Heranwachsens im multikulturell geprägten Prag der KuKZeit ist sein späteres literarisches Schaffen zu verstehen. Klaus Wagenbach las kurz nach dem 2. Weltkrieg zum ersten Mal ein Werk Franz Kafkas und entschloss sich, mehr über die Lebensgeschichte seines Helden herauszufinden. Wagenbach gelingt ein sehr farbiges, geradezu literarisches Bild eines jungen Autors, seiner Leidenschaften und seiner Heimatstadt Prag. Die Berichte von Zeitzeugen, Familie und Freunden, sowie die zitierten Geburtsregister und Personalakten machen diese Biographie zu einer unentbehrlichen Quelle.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.