"Freihandelsabkommen TTIP -Feibrief für die Konzerne" mit Sven Giegold

    antikap  politik 

    Mittwoch, 11.03.2015
    19.30 Uhr
    [M]Volkshochschule, Bergheimer Str. 76

    Die Veranstalter gehen davon aus, dass das geplante Freihandels-Abkommen TTIP zwischen der EU und den USA vor allem den Interessen der Konzerne dient und die Demokratie und Rechtsstaat aushöhlt: Ausländische Konzerne können Staaten künftig vor nicht öffentlich tagenden Schiedsgerichten auf hohe Schadenersatzzahlungen verklagen, wenn sie Gesetze verabschieden, die ihre Gewinne schmälern. Der Europaabgeordnete Sven Giegold hat frühzeitig auf diese Gefahren hingewiesen und über den Stand der Verhandlungen berichtet, die nichtöffentlich geführt wurden.

    Veranstalter:
    Heidelberger Bündnis gegen TTIP

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.