Veranstaltung von INPUT Mannheim/Heidelberg Das KZ-Außenlager Mannheim-Sandhofen – Geschichte und Entwicklung der KZ-Gedenkstätte

    Donnerstag, 13.11.2014
    19.00 Uhr
    Café Filsbach, J 6, 1-2, Mannheim

    Vortrag u.a. mit Marco Brenneisen Führung durch die KZ-Gedenkstätte Donnerstag, 13. November 2014 Café Filsbach, J 6, 1-2, Mannheim

    Das nationalsozialistische KZ-System war weitaus größer als die weithin bekannten Namen der großen Lager vermuten lassen. So gab es ein weitverzweigtes Netz an KZ-Außenlagern, in denen vorallem Menschen interniert waren, die als Zwangsarbeiter_innen die deutsche Kriegswirtschaft am Laufen halten mussten. Ein solches Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof befand sich ab 1944 im Gebäude einer ehemaligen Schule im Mannheimer Stadtteil Sandhofen. Die in diesem „Hungerlager“ internierten polnischen Zwangsarbeiter mussten bei Daimler-Benz Mannheim arbeiten. Das KZ-Außenlager befand sich mitten in einem Wohngebiet. Doch nicht nur die Geschichte des Außenlagers ist interessant, sondern auch die Auseinandersetzung um die Einrichtung der Gedenkstätte seit den 1970er Jahren. Das NS-Lagersystem, die Geschichte des Außenlagers Sandhofen und die Enstehung und Entwicklung der Gedenkstätte sollen Thema des Vortrags sein. Vor Ort werden wir mit euch einen Termin für eine gemeinsame Besichtigung der Gedenkstätte vereinbaren.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.