BürgerInnenbeteiligung in Heidelberg

    lokal 

    Samstag, 01.12.2012
    11.00 Uhr
    [M]Volkshochschule, Bergheimer Str. 76

    Seit den 70-iger Jahren entwickelte sich eine Fülle von Methoden, mit dem Ziel, Partizipation und Beteiligung fair zu organisieren. Sie werden seit Jahren erprobt und vielen ist gemeinsam, dass BürgerInnenbeteiligung nicht als formaler Akt, sondern als kommunikativer Prozess verstanden wird. Mit den Leitlinien für mitgestaltende Bürgerbeteiligung gibt es in Heidelberg eine gute Ausgangsposition. Es besteht eine hohe Bereitschaft, die Bevölkerung in Entscheidungsprozesse einzubeziehen - ebenso wollen Bürgerinnen und Bürger mitreden und mitentscheiden. Daher ist es wichtig, Bürgerbeteiligungsverfahren effizient, zeitökonomisch und möglichst kostenschonend zu planen und durchzuführen. Weder sollen die Bürger ermüdet werden noch sollen die Kosten ausufern.

    Das Bürgernetz Heidelberg bietet in einer Informationsveranstaltung Interessierten die Möglichkeit, einen Überblick über verschiedene Methoden der Bürgerbeteiligung zu erhalten und eine Methode genauer kennenzulernen.

    Referentin:
    Eva Wienker-Salomon
    Veranstalter:
    Bürgernetz Heidelberg in Kooperation mit der Volkshochschule Heidelberg Die Veranstalter bitten um Anmeldung unter buergernetz.HD@gmx.de

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.